Bei der Spendenübergabe (von links) Melissa Rupp von Homag, Christina Stein von der Lebenshilfe Calw, Barbara Rauschenberger, Vorsitzende der Lebenshilfe Horb-Sulz, und Homag-Geschäftsführer Ulrich Schmitz. Foto: Homag Foto: Schwarzwälder Bote

Spende: Firma stockt Erlös von Maschinenvorführung auf

Schopfloch. Messlatten für Kinder in Giraffendesign, Tischkicker, Obstschalen, Kindergarderoben, Schuhregale und Stehtische – diese Teile wurden auf dem Homag-Treff in Schopfloch und Holzbronn bei Maschinenvorführungen live produziert und an die Besucher verkauft. Dabei wurden 6000 Euro eingenommen, die Homag auf 8000 Euro aufstockte. Das Geld kommt nun der Lebenshilfe Horb-Sulz und der Lebenshilfe Calw zugute.

Die Lebenshilfe setzt sich für Menschen mit verschiedenen Behinderungen und deren Familienangehörige ein. Ihre Angebote ermöglichen die Teilhabe der Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen und fördern die Lebensqualität.

Zwei elementare Bausteine des Angebots der Lebenshilfe sind verschiedene Freizeitaktivitäten, die die Menschen alleine nicht wahrnehmen könnten, sowie die Schaffungen von Arbeitsplätzen für Menschen, die im "normalen" Arbeitsalltag nicht oder nur schwer integriert werden könnten.

So ist die Lebenshilfe Horb-Sulz beispielsweise Mitgründerin der Schwarzwaldwerkstatt in Dornstetten. Die Einrichtung bietet den Menschen Jobs mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und hat gleichzeitig ein großes Spektrum an Kunden aus Industrie und Handwerk – auch Homag lässt dort seit vielen Jahren Teile fertigen.

Die Lebenshilfe Calw arbeitet in ihrer Region mit den Gemeinnützigen Werkstätten und Wohnstätten zusammen. Die Einrichtung hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Menschen mit Behinderung Arbeits- und Wohnplätze zu schaffen und die notwendigen Hilfe- und Förderleistungen bereitzustellen. Auch hier setzen viele große Unternehmen auf die Arbeit der Menschen – unter anderem Daimler.

Einen Teil des Geldes werden die beiden Einrichtungen für künftige Anschaffungen zurückhalten. Aber natürlich nicht alles: Die Fußballmannschaft der Lebenshilfe Horb-Sulz wird neue Trikots bekommen. In Calw steht der Ausbau des Spielegartens für die Kinder auf dem Plan. Geplant ist eine "Dschungelhütte aus dem Takka-Tukka-Land", die den Kleinsten Platz für neue Abenteuer bieten soll.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: