Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Volksfest: Festumzug fällt wegen Gewitter aus

Von
Foto: Susanne Kammerer

Schonach - Anders als gewohnt, aber nicht mit weniger Aufsehen begann das Schonacher Volksfest am Samstagnachmittag bei seiner 45. Auflage.

Steht üblicherweise ein Festumzug mit Einmarsch ins Festzelt zu Beginn der traditionsreichen Veranstaltung, so machte in diesem Jahr ein schweres Gewitter schlicht einen Strich durch die Rechnung. Die Feierlaune verdarb dies aber nicht. So begann man eben gleich mit dem Fassanstich, der von – mittlerweile Profi auf diesem Gebiet – Bürgermeister Jörg Frey gekonnt vollzogen wurde.

Schon zu Beginn fanden zahlreiche Gäste den Weg auf den Festplatz im Obertal, im Laufe des Tages wurden es aber in gewohnter Manier viele Hunderte mehr. Das musikalische Programm eröffnete der Musikverein Kurkapelle Schonach, worauf die "Holzschopf-Musikanten" aus Gutach-Siegelau mit ebenso zünftiger Blasmusik und vielen Späßen weitermachten.

Familien nehmen Angebot gerne an

Das Angebot des Familienessens nahmen die Familien wieder gerne wahr: Kinder bis zehn Jahre erhielten eine Portion Pommes gratis. Genauso vielfältig wie das Essensangebot – von Kaffee und Kuchen, über große Volksfestbrezeln, bis hin zu gegrillten Hähnchen, Steaks vom heißen Stein, Grillwurst, Pommes und Brägele – war auch das die Festorganisatoren zusammengestellt hatten.

Nach dem musikalisch volkstümlichen Nachmittag sorgte die Party-Coverband On-Line bis in die Nacht hinein für Partystimmung erster Klasse. Schon seit einigen Jahren reisen die Musiker aus Hessen zum Volksfest nach Schonach und können sich mittlerweile über eine kleine Fangemeinde im Schwarzwaldort freuen. Ums Mitmachen musste nicht lange gebettelt werden – vor der Bühne wurde – soweit es der Platz zuließ – ausgiebig getanzt, und schon bald standen die ersten Gäste auf den Bänken und feierten mit. Von Ballermann- und Aprés-Ski-Hits, Evergreens wie etwa von der "Münchner Freiheit" bis hin zu aktuellen Songs und Rockmusik: Die Bandmitglieder trafen mit ihrer Auswahl bei den Gästen direkt ins Schwarze.

Unvermeidbar: Auf eine rauschende Partynacht folgt stets der nächste Morgen. Zeit zum Ausschlafen gab es für die eifrigen Helfer ebenso wenig, wie für die Mitglieder der Kurkapelle Schonach. Es galt, die ersten Gäste zum Frühschoppen zu bewirten und zu unterhalten. Für die treuen Festbesucher aus Schonach und der größeren Umgebung ist auch das Mittagessen auf dem Volksfest "Pflicht". So brauchte es nicht lange, bis das Zelt bis beinahe auf den letzten Platz besetzt war.

Auch außerhalb des Zelts reger Betrieb

Glücklicherweise spielte das Wetter am Sonntag erst einmal mit, sodass auch die aufgestellten Festgarnituren draußen genutzt werden konnten. Die Schonacher Musiker, die für ihre Stimmungsmusik bekannt sind, hatten sich auch in diesem Jahr wieder ein passendes Festzeltprogramm überlegt. So legten Saskia Weber, Tamara Schüssele und Tobias Pfaff ihre Klarinetten beiseite, und sangen, begleitet von den Musikerkollegen, den diesjährigen Schlager-Hit "Rock Mi". Natürlich durfte auch die "Tischmusik" nicht fehlen, die von den Gästen insgeheim längst zum unbedingten Muss erklärt wurde.

Blasmusikfreunde kamen auch am Nachmittag auf ihre Kosten: Mathias Gronert und seine Blaskapelle "Egerländer Gold" spielten im Festzelt auf. Der Soundcheck im Voraus ließ es nicht anders erwarten: Es folgte Böhmische Blasmusik auf hohem Niveau. Die Leidenschaft der Musiker war nicht nur hörbar, sondern auch zu sehen, ebenso wie die, der begeisterten Zuhörer.

Nicht nur im Zelt vergnügten sich die Gäste an den ersten beiden Volksfesttagen beinahe rund um die Uhr. Draußen war traditionell wieder ein Vergnügungspark mit verschiedenen Fahrgeschäften, Glücksspielmöglichkeiten und Süßigkeitenstand aufgebaut und sorgte mit für das besondere Volksfestflair in Schonach.

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.