Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Verfolgungswahn: Mann will Volksbank nicht verlassen

Von
Der Mann kam am Vormittag in die Filiale der Volksbank Mittlerer Schwarzwald und meinte, er werde die Bank nicht eher verlassen, bevor nicht die Polizei da sei. (Symbolfoto) Foto: dpa

Schonach - Zu einem Polizeieinsatz kam es am Dienstagvormittag in der Volksbank-Filiale in Schonach. Doch der Grund war nicht etwa ein Banküberfall. Wie von Polizeipressesprecher Thomas Kalmbach zu erfahren ist, wurde der Polizeieinsatz durch einen Mann aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis ausgelöst, der vermutlich unter Verfolgungswahn leide.

Er sei am Vormittag in die Filiale der Volksbank Mittlerer Schwarzwald gekommen und habe gemeint, er werde die Bank nicht eher verlassen, bevor nicht die Polizei da sei. Er habe sich nämlich verfolgt gefühlt. Die Polizei wurde gegen 10.23 Uhr verständigt, und Beamte des Polizeipostens Triberg seien schnell vor Ort gewesen.

Der wahrscheinlich psychisch erkrankte Mann habe dann mit den Polizisten zusammen das Gebäude verlassen und sei von den Beamten zum Polizeirevier nach St. Georgen gefahren worden. Dort habe er sowieso einen Vernehmungstermin gehabt. Kalmbach betont, dass es sich hier also nicht um einen Banküberfall oder ein Bedrohungsszenario gehandelt hat.

Er glaubt auch nicht, dass der Vorfall strafrechtliche Konsequenzen für den Mann haben wird. Denn hier stelle sich die Frage, in wie weit er angesichts seiner psychischen Verfassung schuldfähig gewesen sein.

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.