Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Skiteam knüpft an frühere Erfolge an

Von
Marlon Dengler, Julian Schonhardt, Christopher Stommer, Stefan Flajsmann, Giuliana Singler, Maximilian Singler und Tim Schwenteck sind allesamt erfolgreich bei der "Kids Cup Trophy" in Degenfeld. Fotos: Skiteam Schonach-Rohrhardsberg Foto: Schwarzwälder Bote

Nach vier vergangenen erfolgreichen Wochenenden der jungen Skispringer und Nordischen Kombinierer des Skiteams Schonach-Rohrhardsberg, mischten sie am Wochenende Degenfeld gewaltig auf.

Schonach. In der Heimat von Olympiasiegerin Carina Vogt, setzte das junge Team um die Schonacher Trainer Hansjörg Jäkle und Philipp Schwer ein dickes Ausrufezeichen. Nach zweieinhalbstündiger Anreise und drei Trainingssprüngen zeigten die Sportler des Skiteams Schonach-Rohrahrdsberg im Alter von sieben bis elf Jahren ihr Können auf der K16-Meter Schanze im schwäbischen Degenfeld.

0,3 Punkte fehlen zum Sieg

In der Klasse S9 wurde Julian Schonhardt (15 und 15,5 Meter) nur um 0,3 Pünktchen geschlagen. Maximilian Singler wurde in der gleichen Altersklasse im Spezialskispringen Vierter mit Sprüngen auf 13 und 13,5 Meter. Stefan Flajs­mann, der erst seit wenigen Wochen im Lager der Skispringer ist, wurde in der Schülerklasse 8 Sechster (elf und elf Meter).

Die Klasse S11 konnte der Schonacher Tim Schwenteck für sich entscheiden. Er sprang 15,5 Meter im ersten und bestätigte seine Weite im zweiten Durchgang mit ebenfalls 15,5 Meter.

Auch Christopher Stommer gewann seine Schülerklasse (S12) mit großem Abstand für sich. Mit den Tagesbestweiten von 17 und 17,5 Meter bescherte er sich einen großen Vorsprung für den anschließenden Lauf. Marlon Dengler wurde in derselben Klasse Vierter (16 und 17 Meter). Giuliana Singler wurde in der Offenen Klasse der Mädchen Fünfter mit zehn und 12,5 Meter.

Zweite Wertung ist die Nordische Kombination

Nach dem Sprungwettkampf ging es für alle Sportler des Skiteams noch zusätzlich auf die Strecke für die Wertung in der Nordischen Kombination.

Julian Schonhardt überholte seinen Konkurrenten und kam als Sieger ins Ziel. Teamkamerad Maximilian Singler sicherte sich Platz vier. Ebenfalls Erster wurden in seinen Altersklassen Tim Schwenteck (S11) und Christopher Stommer (S12).

Marlon Dengler (S11) bestätigte seine Leistung des Sprungs auch im Lauf und hielt seinen vierten Platz ein. Stefan Flajsmann wurde in der Nordischen Kombination sechster. Giuliana Singler verbesserte sich durch ihren starken Lauf von Rang fünf auf Rang drei und stand somit auf dem Siegerpodest.

Die Skispringer und Nordischen Kombinierer des Skiteams Schonach-Rohrhardsberg nehmen allesamt an der SBW (Skiverbände Baden-Württemberg) "Kids- und Youth Cup Trophy" teil. Wie bei den Profis gibt es auch hier ein Rangsystem. Die Sportler sammeln je nach Platzierung Punkte – am Ende, nach zwölf Wettkämpfen im Sommer 2019, wird es in allen Altersklassen einen Gesamtsieger geben. Die Chancen auf vordere Plätze sicherten sich die heimischen Skiteam-Sportler mit diesem Wochenende allemal.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.