Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Mauer gibt Halt

Von
Die Arbeiten an der Konrad-Adenauer-Straße befinden sich in der finalen Phase. Foto: Bolkart Foto: Schwarzwälder Bote

Schonach. Die Sanierungsarbeiten an der Konrad-Adenauer-Straße gehen derzeit in ihre finale Phase. In den vergangenen Tagen wurde die Stützmauer an der Abzweigung von der Hans-Thoma-Straße auf einer Länge von 35 Metern komplett neu gemacht. Zuvor waren vom Gehweg immer wieder Teile abgebrochen und talwärts abgerutscht. Stellenweise war er sehr schmal geworden.

Nun ist der Böschungsfuß sicher befestigt und die darauf errichtete Mauer gibt dem Gehweg endlich den nötigen Halt. "Es ist halt steil", beschrieb Peter Schober von der beauftragten Baufirma Hermann die Schwierigkeit der Mauerarbeiten. Um einigermaßen ungehindert die Befestigungsarbeiten durchführen zu können, war für diesen Zeitraum die bergseitige Fahrbahn der Triberger Straße gesperrt.

Abschluss im Mai geplant

Anfang Mai, so Peter Schober, sollen die Sanierungsmaßnahmen mit der Teerung, auch des neu angelegten Gehwegs, beendet werden. Bis dahin hofft er, dass seine Mitarbeiter gesund bleiben, um weitere Verzögerungen zu verhindern.

Die Sanierungsarbeiten hatten im Sommer 2019 begonnen und waren besonders im hinteren Teil der Straße sehr aufwendig. Dort mussten die Kanalisation und die Wasserleitungen ausgetauscht werden. Die Asphaltierarbeiten sollen in den ersten Maitagen abgeschlossen werden.

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.