Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Kunst-Revolutionäre aus dem Schwarzwald

Von
Das Wirken von Enya Haas, Conny Haas, Ingolf Haas und Selina Haas (von links) dokumentiert derzeit eine Ausstellung im Museum "Auto und Uhrenwelten" in Schramberg. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Schonach. Seit mittlerweile 13 Jahren werden original Schwarzwälder Kuckucksuhren hergestellt, die gar nicht so original aussehen. Doch genau wie deren weltweit berühmte "Kollegen" sind diese mit dem traditionellen Innenleben ausgestattet, und auch hergestellt werden sie im Schwarzwald.

Moderne Kuckucksuhren revolutionierten so ganz nebenbei den gesamten Schwarzwald, der seither entstaubt, modern und zeitgemäß wahrgenommen wird. In Schonach wurde dieser Stein ins Rollen gebracht, wo Conny und Ingolf Haas in ihrer Manufaktur Rombach und Haas ihre Idee umsetzten, neuartige Uhren zu designen.

Tochter Selina drückte einen ähnlichen Knopf und gestaltete erstmalig Bilder, Grafiken und Fotoarbeiten mit dem Thema "Moderner Schwarzwald" und sorgte für eine unglaubliche Aufmerksamkeit mit ihrer Werbung "Große Berge, feuchte Täler und jede Menge Wald", die sie weit über die Grenzen des Schwarzwaldes berühmt machte.

Auch Selinas Bruder Enya ist Künstler, der seine Inspirationen aus seiner direkten Umgebung, dem Schwarzwald, bezieht – in einem ganz anderen Genre, der Klaviermusik.

Und auch Enya hat die Gene für eine kleine Revolution, hat er doch eine neue Technik entwickelt, mit der die Klänge seines Flügels verändert werden und nahezu elektronisch klingen.

Seit Oktober vergangenen Jahres würdigt das Erfinderzeiten Museum "Auto und Uhrenwelten" in Schramberg die Familie Haas mit einer Sonderausstellung mit dem Titel "Black Forest 4.0 – Familie Haas, Revolutionäre aus dem Schwarzwald", die am Freitag, 14. September, mit einem Abschlusskonzert von Enya Haas zu Ende geht. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro.

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.