Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Die richtige Technik ist entscheidend

Von
Mit einem herzlichen Applaus bedanken sich die Eltern der Dom Clemente Schule für einen tollen Vortrag mit wertvollen Tipps zum Lernverhalten ihrer Kinder. Fotos: Bolkart Foto: Schwarzwälder Bote

Lernpädagoge Pascal Rennen zeigte bei seinem Vortrag "Lernen macht glücklich" Wege auf, die das Lernen harmonischer und stressfreier machen. Und damit glücklich.

Schonach. Auf Einladung des Elternbeirats der Dom Clemente Schule Schonach präsentierte Rennen zahlreiche praktikable Tipps und erläuterte die Zusammenhänge. Außerdem konfrontierte er die Eltern durch spielerische Übungen mit ihren eigenen schulischen Erfahrungen und ließ das ungute Gefühl erwachen, alleine vor der Klasse eine Aufgabe lösen zu müssen. Wer selbst bereit sei, ein Leben lang zu lernen, sei das beste Vorbild für seine Kinder, definierte er einen Grundsatz. Und er riet den Eltern dazu, sich von der Vorstellung zu verabschieden, dass je mehr ein Kind lernt, desto besser werden seine Noten. Entscheidend für die Freude am Lernen seien die Faktoren Lerntechnik, Konzentration, Motivation und Selbstorganisation.

Mit viel Humor und Beispielen zeigte Pascal Rennen, wie wichtig es für den Lernerfolg ist, Strukturen zu erkennen und die Logik zu trainieren. Wer hinter einer blumigen formulierten Textaufgabe nur die Zahlen sieht, tut sich leichter mit dem Lösen der Aufgabe.

Da der schulische Lernprozess systematisch aufeinander aufbaue, riet er zur regelmäßigen Wiederholung und brachte dabei den bewährten Karteikasten in Erinnerung. Ein ruhiges Lernumfeld, ein strukturierter Schreibtisch und regelmäßige Pausen, förderten die Konzentrationsfähigkeit, gab er den Eltern mit.

Besser als Druck und Belohnung funktioniere bei der Motivation der Erfolg durch die richtigen Lerntechniken und eine positive Sprache, die die Kommunikation fördert. "Druck funktioniert gar nicht", warnte Pascal Rennen. Und zur Belohnung empfahl er, gemeinsame Zeit zu verbringen und hier keine Berechenbarkeit erkennen zu lassen. "Lassen Sie erkennen, dass sie ehrlich an die Fähigkeiten ihrer Kinder glauben und vermeiden Sie negative Botschaften, dann passiert Unglaubliches", erklärte er hinsichtlich des positiven Sprachgebrauchs.

Thema Selbstorganisation

Zum Thema Selbstorganisation zählte er strukturelle Maßnahmen, wie der übersichtliche Schreibtisch und sauber geführte Hefte mit Unterstreichungen und Absätzen. Kontinuierliches Lernen im strukturierten Alltag verhindere Arbeitsberge, die nicht zu bewältigen scheinen. Nach dem Lernen sollte jeder Schüler sich 20 Minuten Zeit lassen, um das Gelernte innerlich verarbeiten zu können.

Rennen lud alle anwesenden Eltern dazu ein, beim Online-Seminar der Akademie für Lernpädagogik teilzunehmen. Innerhalb dieses Seminars könnten auch intensivere Fragen beantwortet werden.

Mit großem Applaus dankten ihm die Zuhörer für einen kurzweiligen und sehr aufschlussreichen Vortrag.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.