Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach 88-Jährige stirbt auf Zebrastreifen

Von
Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Mittwochnachmittag, bei dem eine 88-jährige Fußgängerin aus Schonach starb. Die Frau wollte nach Polizeiangaben eine Straße überqueren. (Symbolfoto) Foto: dpa

Schonach - Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Mittwochnachmittag, bei dem eine 88-jährige Fußgängerin aus Schonach starb.

Die Frau wollte nach Polizeiangaben die Triberger Straße im Bereich der Hans-Thoma-Straße überqueren. Als sie sich  auf dem Fußgängerüberweg befand, wurde sie frontal von einem Auto erfasst, das die Triberger Straße talwärts in Richtung Triberg befuhr. Am Steuer saß ein 25-Jähriger aus dem Bereich Triberg. Die 88-Jährige erlag kurz darauf im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall machen können, sollten sich mit dem Polizeirevier St. Georgen, Telefon  07724/94 95 00, in Verbindung zu setzen.

Die Ermittler suchen  insbesondere nach einem Autofahrer, der von Triberg her vor dem Fußgängerüberweg angehalten haben soll, um der Fußgängerin das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Er war vermutlich mit einem weißen 3er BMW Touring unterwegs und wird dringend als Zeuge benötigt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.