Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Sportanlage ein schmuckes Plätzchen

Von
Der neue erweiterte Vorstand des 98 Jahre alten FC Schönwald präsentiert sich. Fotos: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Noch immer gebe es kleine Satzungsänderungen, die verhinderten, dass die 2017 beschlossene neue Satzung mit einem komplett veränderten Vorstand beim Registergericht anerkannt worden sei, stellte das Vorstandsteam anlässlich der 98. Hauptversammlung des FC 1921 Schönwald fest.

Schönwald. Felix Hirt, Finanzvorstand im Fünferteam, führte durch die Versammlung. Schriftführerin Andrea Limani teilte mit, dass die Mitgliederbestände seit rund zwei Jahren intensiv überprüft würden – eine aufwendige Sache vor allem wegen der auswärtigen Mitglieder. Derzeit sei man auf einem Stand von 508 Mitgliedern einschließlich Ehrenmitgliedern, Kindern und Jugendlichen.

Sportlich durchwachsen

Sportlich sei das zurückliegende Jahr eine Berg- und Talfahrt gewesen für praktisch alle Mannschaften, stellte der für den Sport zuständige Vorsitzende Christian Duffner fest. Am Ende der Saison habe der Klassenerhalt der ersten sowie der Aufstieg der Damen in die Landesliga gestanden. Rund 80 Kinder und Jugendliche würden in der Jugendabteilung betreut, das Gros der jungen Kicker spielt in Spielgemeinschaften. Nach wie vor wünsche er sich mehr Engagement der Aktiven beim Training des Nachwuchses. Glücklich sei er über die drei Schiedsrichter des Vereins, wobei Jürgen Schätzle kürzlich sogar im Fernsehen bei einem Regionalligaspiel zu sehen gewesen sei.

Florian Dold als Spielausschussvorsitzender verwies auf den Bericht des Vorsitzenden. Derzeit sei die Erste auf einem recht ordentlichen Weg, auch Trainer Christian Furtwängler erwies sich als nicht unzufrieden, auch wenn ein wenig die Konstanz fehle.

Dold konnte dem saisonübergreifend besten Torschützen Marius Storz für 16 Tore gratulieren, in der Zweiten erhielt Benedikt Wölfel mit elf Toren die Torjäger-Kanone. Für 200 Einsätze konnte er Christian Allgaier und Oliver Masny auszeichnen, die 400er-Marke haben Markus Dilger und Christian Duffner geknackt.

Auch Damentrainer Siegfried Burger konnte Ehrungen aussprechen. Die 200-Spiele-Marke hat Sabrina Kaltenbach durchbrochen. Miriam Dold ist Torschützenkönigin der ersten Damenmannschaft in der Landesliga mit 16 Treffern, Ambra Glück mit 18 Toren in der Zweiten.

Finanzvorstand Felix Hirt berichtete, dass man hinsichtlich der auf 16 Jahre berechneten Pacht für den Kunstrasenplatz nach fünf Jahren nur mehr sechs Raten zu leisten habe, allerdings sehe er Probleme, dieses Tempo beizubehalten. Je eine Rate pro Jahr habe stets der Förderverein bezahlt.

Marion Burger, im Vorstandsteam für die Liegenschaften zuständig, berichtete von zahlreichen kleinen Instandhaltungs- und Verschönerungsarbeiten rund um die Sportanlage, so dass nach und nach ein "schmuckes Plätzle" entstanden sei. Das Umkleidehäuschen sei komplett überarbeitet worden. Dabei habe die Gemeinde als Eigentümer die Materialkosten übernommen. Da man bis dato keinen Pächter für die Vereinsgaststätte gefunden habe, übernehme das jeweils ein Team, oftmals aus dem Vorstand mit Helfern oder aus dem Rentnerteam.

Umfangreiche Wahlen

Bei den Wahlen wurde der geschäftsführende Vorstand mit Christian Duffner (Sport), Felix Hirt (Finanzen), Marion Burger (Liegenschaften), Steven Barthel (Marketing/Veranstaltungen) und Andrea Limani (Mitgliederverwaltung/Schriftführerin) jeweils einstimmig für zwei weitere Jahre gewählt. Als Bereichsleiter, der sich Helfer hinzuziehen kann, wurden Christian Furtwängler (Aktive Herren), Florian Dold (Administration/Betreuung), Siegfried Burger (Aktive Damen) und Michaela Schätzle (Jugend) gewählt. Ihnen zur Seite stehen Ann-Cathrin Schmidt, Brigitte Schätzle und Julia Winter. Einen Bereichsleiter Veranstaltungen habe man leider nicht gefunden. Fünf Beiräte stehen dem Vorstand zur Verfügung: Jürgen Dannecker, Markus Dorer, Gertrud Grieshaber-Kienzler, Siegfried Lieckfeldt und Norbert Fehrenbach. Auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit bleibt alles beim Alten: Fürs Sponsoring ist Martin Fehrenbach zuständig, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht Melanie Bruker und Erich Renner bleibt Ehrenamtsbeauftragter.

Am Ende der Versammlung stellte der Vorsitzende des Fördervereins, Siegfried Lieckfeldt, den fürs Jubiläum "auf Zeit" gegründeten 100er-Club vor (wir berichteten), dem noch an diesem Abend einige Mitglieder beitraten, allerdings sei zum Ziel 100 Mitglieder noch Luft nach oben.

Eine besondere Freude sei die Ehrung langjähriger Mitglieder, stellte das FC-Vorstandsteam fest. Für volle 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Johannes Aliprandi geehrt. Seit 40 Jahren sind Birgit Deck, Doris Maier und Klaus Allgaier dem Verein treu. Auf 30 Jahre Mitgliedschaft blicken Richard Bernhard, Christop Dilger, Florian Grießhaber, Michael Haberstroh, Hubert Hammer, Armin Kuss, Rainer Pfaff, Tho mas Rombach, Thomas Schwer und Esther Seiss zurück.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.