Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Skiclub sucht neuen Vorsitzenden

Von
Die geehrten Sportler stellen sich mit den Jubilaren zum Erinnerungsfoto auf. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Schönwald. Noch einmal einen Aufruf an die Mitglieder sprach der Ehrenvorsitzende Hans Göppert bei der Hauptversammlung Skiclubs Schönwald. Er forderte die Mitglieder auf, zusammenzustehen, um eine Nachfolge für den Vorsitzenden Hans-Georg Schmidt zu bekommen, der seine definitiv letzte Amtszeit ankündigte.

Schriftführerin Manuela Duffner freute sich über ein erneut tolles Schanzenfest als größte Veranstaltung und mahnte einen offenen, ehrlichen und vertrauensvollen Umgang miteinander an. "Wir haben nur wenige Ausschusssitzungen, da wäre es schön, wenn mehr der rund 40 Ausschussmitglieder anwesend wären." Zudem hob sie zahlreiche Sponsoren hervor, ohne die ein "normaler" Betrieb kaum möglich sei.

Umbauten an der Skirollerstrecke

Über anstehende Veränderungen an der Skirollerstrecke, die rund 40 000 Euro kosten werden, berichtete Vorsitzender Hans-Georg Schmidt bei seinem Ausblick. Er dankte den vielen engagierten Mitgliedern, Skilehrern, Sportwarten, Trainern und Helfern der SC-Veranstaltungen. Für die vielen "Baustellen" reichten die Mitgliedsbeiträge nicht aus. Allen Sponsoren und Gönnern danke er ebenso wie denjenigen, die durch ihre Hilfe bei allerlei Veranstaltungen zur Finanzierung des Vereins beitragen. Als "wunderbares Erlebnis" sah er das Schanzenfest, das auch finanziell ein Erfolg sei. Seine Stellvertreter Dieter Dold und Carsten Droll leisteten ebenso gute Arbeit wie Manuela Duffner. Jetzt gelte es, einen guten Kassier zu finden, dann sei die Suche nach einem Vorsitzenden sicher einfacher. Als kommissarischer Kassenwart konnte Schmidt erneut einen erfreulichen Zuwachs vermelden. Der allerdings werde auch gebraucht, denn wenn an der Skirollerstrecke gebaut werde, sei auch der SC in der Pflicht mit dem Bau einer Toilettenanlage.

Ein Lob gab es für die sportlichen Erfolge, für die sich Trainer und Skilehrer viel einfallen ließen. Angesichts eines recht guten Winters habe man erneut sehr viele Teilnehmer an Skikursen gezählt, dabei hätten auch zahlreiche das Skifahren erlernt.

Bei den Wahlen blieb vieles beim Alten: Hans-Georg Schmidt, der den Skiclub seit 1984 leitet, steht noch einmal für zwei Jahre zur Verfügung, dann sei definitiv Schluss. Er wird auch noch einmal kommissarisch die Kasse führen, da sich erneut kein Nachfolger für Gerhard Finkbeiner fand. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Carsten Droll, der in Abwesenheit gewählt wurde. Alexander Schätzle bleibt Sportwart Alpin, Jürgen Schwer Starter. Christof Eschle wurde als Streckenchef bestätigt, Carmen Faustmann als Leiterin der Skischule und Mathias Schätzle ist noch immer Gerätewart. Ausschussmitglieder wurden zugewählt.

Ehrung treuer Mitglieder und erfolgreicher Sportler

"Eine der schönsten Tätigkeiten für einen Vorsitzenden ist die Ehrung langjähriger Mitglieder", weiß Schmidt. Ausgiebig konnte er dieser Tätigkeit frönen, denn den Goldenen Ski mit goldenem Lorbeerkranz für 70 Jahre erhielt Brunhilde Dorer, eine Urkunde für 65 Jahre Herbert Eschle. Den Goldenen Ski mit silbernem Lorbeerkranz gibt es für 60 Jahre Vereinstreue. Er wurde an Valeria Eschle, Ursel Göppert und Klaus Hettich vergeben. Der Goldene Ski für 50 Jahre bekamen Heinrich Schätzle, Heidi Scherer und Gerhard Timm.

Wer beim SC 40 Jahre Mitglied ist, erhält den Silbernen Ski und wird zugleich Ehrenmitglied. Die sind in diesem Jahr Silke Burger, Birgit Deck, Helga Dold, Theodora Fattler, Johannes Göppert, und Holger Jauch.

30 Jahre sind Richard Dilger, Carsten Droll, Eva Eckerle, Dominic Fehrenbach und Thomas Kaltenbach beim SC organisiert. 20 Jahre sind es bei Melanie Bruker, Michael Dessecker, Florian Kaltenbach, Marco Kuch und Karl Sommer. Auf zehnjährige Mitgliedschaft blicken Sabine und Roland Aliprandi, Leni Dold, Miriam Dold, Katrin Göppert, Mariella Luft, Sabrina Schätzle, Manuela Schmid und Siegfried Trenkle zurück.

Die Ressortleiter hoben ihre jungen Spitzensportler ebenfalls hervor: Milena Pfaff, Lea Peter, Franziska Dorer, Jana Duffner und Joana Schwer, dazu Lein und Marie Duffner sowie Emily Fautz, Saskia Spath, Annalena Bachmann und Luca Hammer im Schülerbereich konnte der Sportwart Nordisch, Dominic Fehrenbach hervorheben.

Bei den Jugendlichen zeigte Sophia Plozitza Herausragendes, im Erwachsenenbereich Birte Harant, Monika Schartel, Jochen Schwer und Michael Dorer.

Bei den Biathleten, vorgestellt vom Verantwortlichen Benjamin Hirt, ist nach wie vor Janina Hettich das Aushängeschild. Sie startete im vergangenen Jahr im IBU-Cup auf europäischer Ebene. Im Deutschlandpokal traten Christian Krasmann, Maximilian Schneider, Felix und Philip Kuschel an. Mathis Färber war im Schülerbereich Zweiter im Deutschen Schülercup.

Auch der Sportwart Alpin, Alexander Schätzle, hob mit Sanja und Sina Kienzler, Olivia Fehrenbach, Max Walter, Leon Deck sowie Jana Duffner, Benedikt Schwer, Luis Banic, Mika-Luis Fautz und Levin Scherzinger seine Zugpferde hervor.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading