Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald "Rentner-Team" ist ein wichtiger Bestandteil

Von
Der Vorstand des Fördervereins mit dem Schönwälder Bürgermeister (von links) Bernhard Hettich, Martin Fehrenbach, Veronika Maucher, Christian Wörpel, Sabine Weiß, Jürgen Dannecker, Alina Thurner und Siegfried Lieckfeldt. Foto: Wagenseil Foto: Schwarzwälder Bote

Schönwald. Der Förderverein des FC Schönwald zeigte sich bei seiner Hauptversammlung als umtriebiger und motivierter Verein, mit Blick auf das Fest zum 100-jährigen Bestehen des FC 1921 Schönwald. Besonders das "Rentner-Team" wurde im Lauf des Abends durch seine vielen Aktionen, Sitzungen und Arbeitseinsätze als wertvoller Bestandteil des Fördervereins offenbar.

Die umfassende Information zur Aktion des "Hunderter-Clubs" ist den Mitgliedern ein großes Anliegen. Bis zum Jubiläum 2021 sollen möglichst viele Sponsoren für den FC gesucht werden. Auch sollen die VIP-Mitglieder mit einer gesonderten Betreuung bedacht werden.

Siegfried Lieckfeldt, Vorsitzender, machte deutlich, dass viele Ideen und entsprechendes Engagement der Führungsriege des Fördervereins vorhanden sind, um den FC zum Jubiläum und darüber hinaus zu unterstützen. Ausdrücklich gelobt wurde auch die Gemeinde Schönwald, die sich mit allen möglichen Mitteln für den FC Schönwald engagiert hat, wie auch die Entlassung des Vorstands von Seiten des Bürgermeisters Christian Wörpel zeigte. Wörpel lobte den Einsatz und die breit aufgestellte Initiative des Fördervereins, im Besonderen die Aktion des "Hunderter-Clubs", die von Martin Hettich im Rahmen einer Präsentation dargestellt wurde.

Schriftführerin Susanne Krüger berichtete detailliert und ausführlich über die Sitzungen des vergangenen Jahres und erntete verdientermaßen Beifall für ihre ehrenamtliche Arbeit.

Alina Thurner berichtete über die Kassenlage des Vereins, hier konnte dem Hauptverein eine gute Summe überwiesen werden und auch alle Konten befanden sich im positiven Bereich.

Die Kassenprüfer Karsten Harder und Frank Schwer konnten keinerlei Beanstandung feststellen. Das Info- und Werbeteam um Martin Fehrenbach bot einen Ausblick auf die Werbe- und Marketing-Aktionen für das anstehende Jubiläum und den "Hunderter-Club". Im Zuge dessen lobte Bürgermeister Christian Wörpel die Arbeit des Fördervereins und beantragte die Entlastung der führenden Mitglieder, welche auch jeweils einstimmig erteilt wurde.

In ihren Ämtern ohne Gegenstimme bestätigt wurden nach den Wahlen: Bernhard Hettich, Veronika Maucher, Alina Thurner, Jürgen Dannecker, Martin Fehrenbach und Sabine Weiß.

Zum Punkt Wünsche und Anträge gab es den Hinweis auf den 18. März und den Fernsehbeitrag auf dem Kanal Sport 1 unter Mitwirkung des Schiedsrichter-Teams des Vereins.

Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.