Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Neuer Name für die Familienstaffel

Von
Wechsel beim "Teamwettkampf", der die bisherige Familienstaffel ersetzt. Fotos: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Deutlich weniger Teilnehmer als beim letzten Mal waren es, die Dominic Fehrenbach als Sportwart Nordisch des Skiclubs Schönwald anlässlich der Dorfmeisterschaften Langlauf im Rothaus Loipenzentrum im Weißenbachtal am Wochenende begrüßen durfte.

Schönwald. Diese Dorfmeisterschaften finden seit vielen Jahrzehnten statt. War es früher auf der Dorfmatte inmitten des heutigen Landschaftsparks, trifft man sich seit etlichen Jahren natürlich im Rothaus Loipenzentrum. Immer werden sie durchgeführt als eine der letzten größeren Veranstaltungen des Skiclubs, natürlich nur, sofern Schnee liegt – was durch den maschinell erzeugten Schnee in so manchem Winter erleichtert wird. Waren es manchmal schon weniger als 20 Teilnehmer, hatten sich in diesem Jahr 26 Langläufer und Langläuferinnen in allen Klassen eingefunden. Erfreulicherweise, so Adolf Wehrle, waren viele Kinder und erstaunlich viele Frauen dabei.

Gelaufen wurde in der freien Lauftechnik, soweit sie bereits beherrscht wurde, bei recht warmen Temperaturen, aber unangenehmem Begleitwetter mit teils kräftigem Regen. Dennoch, so die einhellige Meinung der Teilnehmer, sei die Strecke recht gut präpariert und die Bedingungen recht ordentlich. Rund ein halber Meter Maschinen-Schnee bildete dabei eine sichere Unterlage.

Neben den Ortsschüler- und Ortsmeisterschaften wurde auch wieder eine Familienstaffel durchgeführt, bei der zunächst die Kinder antraten, die an einen Erwachsenen übergaben. Schülermeister wurde der schnellste Läufer oder die schnellste Läuferin der Klassen Schüler 10 bis Schüler 15. Das war in diesem Jahr Luca Hammer, der für die 2,5 Kilometer lange Strecke 12:44,2 Minuten benötigte. Schnellste Schülerin und damit Ortsmeisterin war Franziska Dorer in 8:04,5 Minuten.

Die Herren und die männliche Jugend rangen um den Ortsmeistertitel über 3,5 Kilometer. "Wiederholungstäter" wurde dabei Jochen Schwer, der Michael Dorer in 8:36,8 Minuten um 1,1 Sekunden auf Platz zwei verweisen konnte. Die beiden hatten auf den schnellsten Verfolger mehr als zwei Minuten herausgelaufen. Ortsmeisterin der Jugend und Frauen wurde mit respektablem Vorsprung von mehr als eineinhalb Minuten Sophia Plotzitza.

Die Kleinsten hatten Glück. Da jeweils ein Junge und ein Mädchen in den Altersklassen U6/7 und U8/9 an den Start gingen, gab es in diesen Klassen zwar keinen Ortsmeister, dafür aber je zwei Sieger (Leon Pfaff U7, Mika Luis Fautz U9) und Siegerinnen (Ida Peter U6, Milena Pfaff U9).

Auch die Familienstaffel ging, unter neuem Titel, erneut an die beiden Schwers: Vater Jochen übernahm von Tochter Joana als Führender und lief die Staffel flott nach Hause, gefolgt von Michael Dorer. Viel Spaß dabei hatten die wenigen Zuschauer, die immer wieder feste anfeuerten. Da es immer weniger reine Familienstaffeln gibt, hatte man spontan vor Ort beschlossen, den Wettkampf in "Teamwettkampf" umzubenennen. "Man muss schließlich flexibel sein", so Adolf Wehrle, der wieder einmal die Auswertung durchführte.

Es siegten in den Klassen:

Schülerinnen U6 Ida Peter; Schüler U7 Leon Pfaff; Schüler U9: Mika-Luis Fautz, Schülerinnen U9: Milena Pfaff; Schüler U10: Luca Hammer, Schülerinnen U10: Lea Peter; Schülerinnen U11: Franziska Dorer; Schüler U12: Jonas Gohlke; Schülerinnen U12: Joana Schwer; Schülerinnen U15: Nina Spath; Jugend weiblich U16: Sofia Plotzitza. Jugend männlich U18: Daniel Kuner; Damen 41: Manuela Duffner; Herren 41: Jochen Schwer; Herren 46: Michael Dorer; Damen 46: Birte Harant.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading