Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Künftig mit Nahwärme betrieben

Von
Die Heizung für das Warmwasser in der Umkleide am Fußballplatz in Schönwald hat einen Defekt, eine Reparatur ist laut Gemeindeverwaltung unmöglich. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Schönwald (hjk). Unverhofft kommt oft: Bei einer Routineuntersuchung der Heizungsanlage in der Umkleide am Sportplatz stellte der Bauhof der Gemeinde einen Defekt der Warmwasseraufbereitung fest. In einem Eilantrag entschied der Gemeinderat über die künftige Duschmöglichkeit für die Fußballer des FC Schönwald und deren Gäste.

Eine Ersatzbeschaffung kommt wegen des hohen Alters der Brenner nicht in Betracht

Durch einen Riss im Warmwasserspeicher drang Wasser in den direkt angeflanschten Brenner. Mehrere Heizungsbauer inspizierten die recht alte Anlage und stellten fest, dass eine Reparatur nicht mehr möglich sei. Da solche Anlagen nicht mehr angeboten werden, schied auch eine Ersatzbeschaffung desselben Modells aus. Da ja derzeit die Nahwärme in Vorbereitung ist, wurde bei der Planung berücksichtigt, dass auch diese gemeindeeigene Liegenschaft künftig angeschlossen wird. Da aber die Nutzer nicht bis dahin warten können, musste eine Ersatzlösung her.

Nach Einholung mehrerer Angebote legte die Firma Kempf aus Schonach das günstigste Angebot vor, das bei 13 500 Euro liegt. Der Gemeinderat stimmte der Vergabe an die Firma Kempf in der jüngsten Sitzung einmütig zu.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading