Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Jede Menge Spaß in Schnee und Eis

Von
Freuen sich auf sportliche und turbulente Wintercamptage in Schönwald (von links): Carmen und Enrico Faustmann, Ursel Sauser, Carina Bäuerle, Isabell Kuner, Bürgermeister Christian Wörpel und Bauhofchef Christof Hock. Foto: Bolkart Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Rita Bolkart

Das Wintercamp in Schönwald soll in seiner dritten Auflag noch attraktiver und vielfältiger werden. Die Gemeinde hat sich zwei Partner für die Camptage vom 15. bis 17. Januar ins Boot geholt.

Schönwald. Die Sektion Schwarzwald des Deutschen Alpenvereins und ein Villinger Sportfachgeschäft unterstützen die Aktion. Die Mitglieder des Alpenvereins nehmen die Campteilnehmer mit auf Ski- und Schneeschuhtouren auch bei Nacht, außerdem soll es am präparierten Sprunghügel der Adlerschanze einen Schnupperkurs im Eisklettern geben. Eine Ausstellung des Sportfachgeschäfts enthält alles, was zum Wintercampen gehört. Über die Leitung des Geschäfts knüpfte die Gemeinde Schönwald den Kontakt zu Outdoorguide Umut Bora, der den Campteilnehmern das Iglubauen in einem Workshop beibringt.

Musiker und Narren mischen Abende am Lagerfeuer auf

Neben diesen Neuerungen gibt es Bewährtes. Florian Bachmann besucht das Camp mit seinen Schlittenhunden, Interessierte können mit Enrico Faustmann die Pisten präparieren, Winterwanderungen stehen auf dem Programm wie auch die Kutschfahrten. Im Schwimmbad am Dobelliftgelände hält die Gemeinde die Infrastruktur für einen tollen Aufenthalt vor. Von den beheizten Sanitär- und Duschräumen bis hin zur Vollverpflegung im neu ausgebauten Zuberstüble. Derzeit werkelt der Bauhof noch an der Fertigstellung der künftig guten Stube des Camps.

"Es soll ein Festle werden für das ganze Dorf", beschrieb Bürgermeister Christian Wörpel die Veranstaltung beim Pressegespräch. Jeder Teilnehmer kann sich bei Kursen einbuchen, die seinen Talenten und Interessen entgegen kommen. Natürlich ist die Geselligkeit beim Wintercamp genauso wichtig wie der Freiluftspaß. Die Alphornbläser und die Schönwälder Narrenvereine mischen die Abende am Lagerfeuer auf, und der Schwarzwald-Badezuber ist beheizt.

Vielfältiges Porgramm mit Sport und geselligen Stunden

Für die Fackelfahrt der Schönwälder Skischule hat sich Enrico Faustmann wieder einiges Neues zur Illuminierung ausgedacht, außerdem will er sächsische Bratwürste mit allen Neugierigen grillen. Zusätzlich zum obligatorischen Essensangebot bieten er und seine Frau Carmen "Löffelessen", also Deftiges aus einem großen Topf, an.

Das Wintercamp findet auf jeden Fall statt, und die ersten Anfragen gingen bereits ein. Sollte dem Camp der Schnee fehlen, gibt es jede Menge Alternativangebote. So können die Eiskletterer sich im Abseilen üben und aus den Schneeschuhtouren werden Wanderungen. Für die Zukunft schmieden Bürgermeister Wörpel und seine Mitarbeiter schon wieder Pläne. Sie alle sehen großes Potenzial in der Wintercampidee Außerdem zeigen die prall gefüllten Tage eine attraktive Vielfalt an sportlicher und geselliger Betätigung, die die Schwarzwaldgemeinde bietet.

Weitere Informationen: www.dasferienland.de www.facebook.com/schwarzwaldwintercamp

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.