Bereits vor Jahren hatte Altbürgermeister und SC-Vorsitzender Hans-Georg Schmidt das große Potenzial von Janina Hettich erkannt, nun startet die Ausnahmesportlerin bei den Europameisterschaften. Foto: Eibner Foto: Schwarzwälder Bote

Sport: Schönwälder Biathletin holt sich mit Mixed-Staffel den Vize-Europameistertitel

Schönwald. Die Lauterbacher Biathletin Janina Hettich startet seit Jahren, der besseren Trainingsmöglichkeiten wegen, für den Skiclub Schönwald. Sie trainiert im Rothaus Loipenzentrum und war einige Jahre "Eliteschülerin des Sports".

Bereits im IBU-Cup, sozusagen die B-Version des Weltcups, hatte die junge Schwarzwälderin mit dem strahlenden Lächeln aufhorchen lassen. Derzeit befindet sich die Ausnahmesportlerin vom SC Schönwald nun bei den Biathlon-Europameisterschaften in Minsk-Raubichi in Weißrussland. Bereits bei den ersten zwei Wettkämpfen konnte sie hervorragende Platzierungen erzielen – sehr zur Freude der SC-Verantwortlichen.

Bereits vor Jahren hatte Altbürgermeister und SC-Vorsitzender Hans-Georg Schmidt das große Potenzial seiner Vorzeigesportlerin gewürdigt, nun ist er sichtlich stolz. Sie trage den Namen des Skiclubs in die Welt.

Nachdem sie am Mittwoch Platz fünf im 15 Kilometer Einzelwettbewerb belegen konnte, zeigte sie tags drauf, was in ihr steckt und gewann mit der deutschen Mixed-Staffel über zwei mal sechs Kilometer (Frauen) und zwei mal 7,5 Kilometer (Männer) in der Besetzung Nadine Horchler (SC Willingen), Janina Hettich (SC Schönwald), Lucas Fratzscher (WSV Oberhof) und Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain) die Silbermedaille – bei starker Konkurrenz von 20 Staffeln.

Starts am Wochenende

 Die nächsten Einsätze bei der Europameisterschaft hat Janina Hettich am Samstag, 23. Februar (7,5 Kilometer Sprint), und am Sonntag, 24. Februar, beim "Verfolger", der zehn Kilometer langen Verfolgung mit vier Schießeinlagen.

"Wir sind mächtig stolz. Wenn wir nun unsere Anlagen sanieren, geschieht das auch, um unsere Sportler zu unterstützen.

Janina ist sehr zielstrebig und im Sommer kann Jedermann sehen, wie hart sie trainiert. Auch in den vergangenen Tagen vor der Meisterschaft konnte man sie im Biathlonzentrum erleben, wie fokussiert sie trainierte. Unser Biathlon-Trainer Günter Faller nahm sich für Janina sehr viel Zeit. Erfolg und Teilnahme an internationalen Wettkämpfen geht in unserem Dorf nunmal am besten im Skisport, das haben wir bereits des Öfteren bewiesen", äußerte sich Schmidt gegenüber unserer Zeitung. Jetzt  gelte es, für die junge Sportlerin Daumen zu drücken, für die beiden Starts am Wochenende.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: