Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Ein Wintercamp für Abenteurer

Von
Camping bei Minusgraden, im Zuber baden, mitten im verschneiten Winterwunderland oder mit einem Hundeschlitten rasante Runden drehen. Das Wintercamp in Schönwald macht diese Abenteuer möglich. Foto: Veranstalter

Schönwald - Camping bei Minusgraden, im Zuber baden, mitten im verschneiten Winterwunderland oder mit einem Hundeschlitten rasante Runden drehen. Das Wintercamp in Schönwald macht diese Abenteuer möglich.

Es klingt, wie ein richtig hartes Survival-Camp. Aber alle, die hier sitzen, haben es schon mehrfach überlegt – und sie sind vollauf begeistert. Christian Wörpel, Schönwalds Bürgermeister, beispielsweise: "Das ist klasse", sagt er.

Das Wintercamp in Schönwald ist keine Tourismusaktion wie alle anderen. Sie ist ein großes Abenteuer – und trotzdem ist es das reinste Luxus-Campen, auf das sich die Teilnehmer vom 13. bis 15. Januar auch dieses Jahr wieder einlassen werden – im eigenen Zelt, im gemieteten Zelt oder aber im unter fachkundiger Anleitung selbst gebauten Iglu. Es gibt richtige Toiletten, warmes Wasser, auf Wunsch Frühstück im beheizten Zuberstüble, eine Grundbeleuchtung während der Nacht und Schönwalds Attraktion: einen Badezuber aus Holz mit heißem Wasser, aufgestellt unter freiem Himmel vor herrlicher Kulisse, und auch eine Sauna. Jung und Alt, Anfänger und hartgesottene Camper sollen schließlich gleichermaßen auf ihre Kosten kommen, sagen die Verantwortlichen. Drei Tage lang gibt es zusätzlich zum üblichen Wintersportangebot auf Piste und Loipen ein volles Programm – überall darf man mitmachen, oder aber das Camping ganz für sich genießen, je nach Lust und Laune.

Mit einem Hundeschlitten mitfahren, Schneeschuhwandern, eine Wanderung mit Tourenski unternehmen, am Schnupperkurs Gletscher des Deutschen Alpenvereins teilnehmen oder im Badezuber entspannen, das und mehr steht im Angebot für Jedermann, auch für Kinder. Nicht einmal auf Lagerromantik muss man verzichten. Auf dem Gelände beim Freibad wird ein Lagerfeuer prasseln und Musik erklingen.

Zum vierten Mal findet das Wintercamp 2017 nun schon statt. Und jedes Mal fällt den Machern noch eine neue Attraktion ein, so wie die Sauna, die es nun neben dem Badezuber zusätzlich geben soll. "Wir sind noch in der Anfangsphase", gesteht Wörpel. Und trotzdem ist das Camp längst eine runde Sache. Jeder wirft sein gewaltiges Pfund in die Waagschale. Florian Bachmann – bekannt als Musher, dem mit dem vierten Platz beim berüchtigten Alpentrail einen Sensationserfolg beim europaweit härtesten Etappenrennen gelang, kommt beispielsweise mit seinen Schlittenhunden. Seine Trainingsstrecke liegt in Schönwald. Aber dieses Mal kommt er, um die Camp-Teilnehmer eine Runde mitzunehmen und Interessierten einen Einblick in den Schlittenhundesport zu geben.

Im eigenen Iglu schlafen

Umut Bora, Outdoorspezialist und Inhaber von Bora Outdoorsports, lädt zum Iglubau-Workshop ein – und wer mag, darf in "seinem" Haus aus Schnee auch gleich übernachten. Zu kalt? Bora schüttelt den Kopf und weiß: In solch einem Iglu lässt es sich, richtig ausgestattet, vortrefflich schlafen. Und hier kommt ein weiterer Partner ins Spiel: der Vaude Store aus Villingen – wer keine passende Ausrüstung hat, kann dort eine ausleihen oder bevorzugt erwerben. "Ein normales Zelt und ein normaler Drei-Jahreszeiten-Schlafsack reichen aber prinzipiell aus", weiß Wörpel aus Erfahrung. Und dann wäre da noch Flory Kern, der stattlich geprüfte Berg- und Skiführer, der von seinen spannenden Abenteuern aus Schnee und Eis mit einer Live-Diashow berichten wird. Ob er wohl schon einmal in einer solchen Notlage war, dass er des Wissens, das der DAV bei seinem Gletschertraining vermittelt, bedurfte? Er wird es den Zuhörern verraten – aber die Ausbildungsreferentin des DAV, Isabell Kuner, ist sich sicher, dass die hilfreichen Tipps und Kniffe jeder gut gebrauchen kann, der gerne im Winter aktiv ist.

Der Schwarzwälder Bote verlost unter allen Teilnehmern am Gewinnspiel zweimal zwei Gutscheine für die Teilnahme am Schwarzwald Wintercamp in Schönwald. Und so geht’s: Mit dem Stichwort "Wintercamp" können Teilnehmer bis Sonntag, 1. Januar, eine Mail an redaktionvillingen@schwarzwaelder-bote.de, eine Postkarte an den Schwarzwälder Bote, Benediktinerring 11, 78050 VS-Villingen oder ein Fax an die Nummer 07721/918760 senden. Bitte die eigene Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse nicht vergessen.

Buchung

Tickets für das Wintercamp gibt es auch zu kaufen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 40 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 20 Euro. Wahlweise kann auch nur eine Übernachtung für die Hälfte des Preises gebucht werden. Das volle Programm gibt’s unter http://www.schwarzwald-wintercamp.de. Vom Teilnehmer organisiert werden muss die Campingausrüstung, die Verpflegung (Möglichkeiten vor Ort im Bistro), eine Skiausrüstung (Ausleihe vor Ort möglich) sowie Schneeschuhe (Ausleihe möglich). Badesachen werden zusätzlich empfohlen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading