Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Boule-Bahn kommt in Kurpark

Von
Kaum noch zu erkennen ist die Bocciabahn im Vordergrund. Die einstige Eisstockbahn dahinter erkennt man dagegen besser, allerdings ist sie ohne Funktion. Beide sollen an dieser Stelle nun komplett entfernt werden. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Schönwald. Mit offenen Augen läuft nach eigener Aussage das CDU-Gemeinderatsmitglied Adalbert Oehler durch den Ort, dabei falle ihm das eine oder andere auf. In diesem Falle liegt der "Casus knacksus" praktisch direkt vor seiner Haustür: die einstige Eisstockbahn und die Boccia- oder Boule-Bahn, wie er im Gemeinderat berichtete. Erstere habe man mangels Nutzung bereits entfernt, allerdings ist deren "Ruine" noch immer sichtbar, die zweite ist, ebenfalls mangels Nutzung, in einem eher bedauernswerten Zustand. "Wir bringen sie alle zwei Jahre wieder in Ordnung", verteidigte sich Bauhofleiter Christof Hock, obwohl sie nicht genutzt wird.

Kiosk an falscher Stelle

Oehler regte an, die beiden Bahnen komplett abzubauen, mitsamt dem noch vorhandenen Schild, das auf die Bocciabahn hinweist. Ein Gegenvorschlag lautete, die Bahn in den Kurpark in die Nähe des Minigolfplatzes zu legen und beim Pächter dieser Anlage Boule-Kugeln zu platzieren, was auch angenommen wurde. Wobei CDU-Fraktionssprecher Clemens Herrmann darauf hinwies, dass der künftige Kiosk nicht an der Stelle stehe, wo er genehmigt worden sei.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.