Laurenzia Balzer und Max Riedlinger präsentieren das Plakat für die Aktion der Stadtkapellen-Jugend unter dem Motto "Musikalische Bootstour". Foto: Stadtkapelle Foto: Schwarzwälder Bote

Kultur: Jugendliche der Stadtkapelle stellen Instrumente vor

Schömberg. Die Jugend der Stadtkapelle Schömberg lädt zu einer neuen Aktion ein und stellt interessierten Familien die Instrumente der Musiker vor – bei einer "musikalischen Bootstour".

Die Stadtkapelle will im kommenden Schuljahr wieder eine Bläserklasse anbieten. Wer sich noch nicht sicher ist, welches Instrument es sein soll, kann am Sonntag, 11. Juli, von 10 bis 14 Uhr "Hörproben" auf dem Schömberger Stausee genießen.

Die Jugendlichen des Musikvereins verteilen sich auf Booten und zeigen und erklären ihre Instrumente. Die interessierten Familien können sich kostenlos ein Boot nehmen und die Stationen abfahren, hören und Fragen stellen.

Bootstour mit Musik

"Not macht erfinderisch", meint der Jugendleiter Daniel Saffrin. Denn aufgrund der Pandemie könne eine Instrumentenvorstellung, bei der "jeder mal in das Instrument reinbläst", nicht stattfinden. "Die Idee, das Ganze auf dem Stausee zu machen, hat mich und den Jugendausschuss der Stadtkapelle gleich begeistert. So kann das alles Corona-konform ablaufen und die Familien fühlen sich wie im Urlaub – auf dem schönen Stausee", so Saffrin weiter.

Im vergangenen Jahr konnte keine Bläserklasse eingerichtet werden. Deshalb sind nun speziell die zukünftigen Schüler der Klassen 3 und 4 angesprochen. Aber auch ältere Jugendliche können kommen und ein Instrument lernen, so Saffrin.

Für die Kleineren gibt es Blockflötenkurse (ab sechs Jahre) und die musikalische Früherziehung (ab vier Jahre).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: