Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Weitere Ansiedlung im Gewerbegebiet Interkom

Von
Die Koras GmbH baut im Interkom Nordschwarzwald in Langenbrand. Foto: Krokauer

Das Gewerbegebiet Interkom Nordschwarzwald in Langenbrand wächst weiter. Jetzt siedelt sich auch die Firma Koras GmbH dort an. Das Unternehmen stellt Anlagen für das Recycling von Edel- und Sondermetallen sowie von Elektronikschrott her.

Schömberg-Langenbrand. Die Verwaltung der Koras GmbH hat ihren Sitz in Engelsbrand. Dort werden die Produkte auch entwickelt. Koras hat in Engelsbrand zehn Mitarbeiter. Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens sind Solange und Thorsten Kolas. Solange Kolas ist Juristin und Bilanzbuchhalterin, ihr Mann Thorsten Chemiker und Betriebswirt. Im Interkom Nordschwarzwald in Langenbrand baut das Unternehmen in diesem Jahr im Zuge des ersten Bauabschnitts ein 1400 Quadratmeter großes Lager mit Ausstellungsraum, teilte Thorsten Kolas auf Nachfrage des Schwarzwälder Boten mit. Nach seinen Worten sollen dort zunächst sechs bis zehn Arbeitsplätze entstehen. "Zwischen September und November ist der Einzug geplant", so Kolas. Das Unternehmen investiert in diesen ersten Bauabschnitt rund 1,5 Millionen Euro.

Zweiter Bauabschnitt wird derzeit geplant

Damit nicht genug: Im Zuge eines rund 1800 Quadratmeter großen zweiten Bauabschnitts investiert das Unternehmen weitere sechs Millionen Euro. Dabei entstehen weitere Flächen für das Ausstellen und Lagern der Maschinen. Nach der Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts werden in Langenbrand auch Maschinen produziert. Derzeit werden diese im polnischen Teil der Stadt Görlitz hergestellt. In der dortigen Anlage produzieren rund 400 Mitarbeiter für einen Pool von Unternehmen, darunter für die Koras GmbH.

Nach der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes sollen noch einmal rund 20 Arbeitsplätze entstehen. Dieser Abschnitt wird momentan geplant. Thorsten Koras hofft, dass noch in diesem Jahr mit den Arbeiten für den zweiten Abschnitt begonnen wird.

(wk). Zum Zweckverband des Interkom Nordschwarzwald in Langenbrand gehören die Gemeinden Schömberg, Unterreichenbach und Engelsbrand.

Die Koras GmbH investiert rund 7,5 Millionen Euro im Interkom in Langenbrand.

ZAHL DES TAGES

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.