Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Waldkauf verschoben

Von

Schömberg. Kein Beschluss ist darüber zustande gekommen, ob die Gemeinde Schömberg ihr Vorkaufsrecht für ein rund 14 200 Quadratmeter großes Waldstück in der Nähe der Celenus Klinik ausüben soll.

Fläche kostet 28 000 Euro

Wegen des Coronavirus gab es keine Sitzung des Gemeinderates im Rathaus. Deshalb stimmten die Mitglieder des Gremiums bis Dienstag, 21 Uhr, per E-Mail ab. Dabei gab es eine Gegenstimme, teilte Hauptamtsleiterin Lea Miene mit.

Eigentlich will ein privater Käufer für 28 000 Euro die Fläche erwerben. Für den gleichen Preis möchte es aber auch die Gemeinde Schömberg kaufen.

Effizientere Nutzung angestrebt

Nach den Worten von Kämmerer Ralf Busse grenzt das Grundstück an den Gemeindewald. Die Kommune will das Areal erwerben, um die dadurch größer werdende eigene Waldfläche effizienter bewirtschaften zu können.

Wegen der Gegenstimme muss der Gemeinderat über das Thema noch einmal abstimmen.

Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.