Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Veranstaltungsreihe wird zum Erfolgsrezept

Von
"Smutje & the Galleymen" begeisterten das Publikum bei "Schömberg rockt die Baustelle". Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Schömberg. "Umleitung" steht auf dem Schild am Ortseingang von Schömberg, die zentrale (Groß-)Baustelle zwingt die Besucher per Einbahnstraßenregelung über Nebenwege fast um die Glücksgemeinde herum. Voraussichtlich bis tief in den Oktober hinein. Eine Situation, die vor allem den örtlichen Geschäften abträglich ist.

Um die Bevölkerung, Gäste und Urlauber dennoch bei der Stange zu halten, hat sich die Touristik und Kur (TuK) die Veranstaltungsreihe "Schömberg rockt die Baustelle" einfallen lassen. Seit August geht es jeden Freitag in der Schwarzwaldstraße (musikalisch) zur Sache.

"Insgesamt sind bis zum 27. September zehn Veranstaltungen geplant", sagte Stefanie Stocker von der Schömberger TuK. Aus der Veranstaltungsreihe scheint ein Erfolg zu werden. Der dritte Freitag wurde mit der Band "Smutje & the Galleymen" gefeiert. Der Schömberger Martin Röhm am Schlagzeug, Wolfgang Hammer (Bass), Frontmann Jens Paegel und Wolfgang Lange an der Gitarre schafften es von Beginn an, das Publikum mitzunehmen. Bei griffiger Rockmusik blieb kein Bein lange still. Eine geniale Mischung aus Alt und Jung, Bevölkerung, Gästen, Urlaubern und Menschen aus den Schömberger Kliniken hatte sich eingefunden.

Tanz auf der Straße

Die Schwarzwaldstraße/Ecke Lindenstraße füllte sich rasch, die kleine Bühne auf dem Zillinger Parkplatz war dicht umsäumt. Gegen halb acht tanzten die ersten schon auf der Straße. Andere hatten sich die grünen Schömberger Bänke aus der Nähe herbeigeholt und lauschten der Musik im Sitzen. Bei angenehmen Temperaturen, einem Bier oder süffigen Cocktails, bewirtet durch den Kleintierzüchterverein Schwarzenberg, lockte die Musik immer mehr Besucher an.

"Die ganze Veranstaltung ist zwanglos, man kann kommen und gehen, zudem haben die Geschäfte die Möglichkeit, länger zu öffnen – das kommt bei den Besuchern an", erklärte Stocker. Zudem würden einige Geschäfte mit Sonderrabatten auf die Situation reagieren.

Bummeln, Musik hören und nicht zuletzt die Fortschritte an der Baustelle in Augenschein nehmen – Schömberg verändertet sich aktuell buchstäblich von Woche zu Woche. Und von Veranstaltung zu Veranstaltung. Ein Besuch lohnte sich; diesmal musikalisch unterlegt mit Songs aus vier Jahrzehnten Rockgeschichte und einer Band, die trotz zweier Schömberger auf der Bühne, zum ersten Mal in der Glücksgemeinde auftrat. Deren Auftritt hat überzeugt. "Smutje & the Galleymen" werden wiederkommen. Schon jetzt zeichnet sich für das nächste Jahr eine Fortsetzung der Idee "Schömberg rockt die Baustelle" ab – dann jedoch ohne Baustelle.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.