Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Sprachentalente haben Zertifikat

Von
Die Schömberger Realschüler schwenken die britische Flagge: Sie haben mit Erfolg die PET-Prüfung der Universität Cambridge abgelegt. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Schömberg. Zwölf Schüler der Klassenstufe 9 der Realschule Schömberg haben die PET-Prüfung der Universität Cambridge abgelegt, die zum Erwerb eines international anerkannten Sprachzertifikates in Englisch führt.

Geleitet wurde der Vorbereitungskurs für die Prüfung, die jedes Jahr vor einer englischen Prüfungskommission abgelegt wird, von der Englischlehrerin Yvonne Kostanzer. Der Kurs richtete sich an leistungsstarke Neuntklässler im Fach Englisch, die ihre Kenntnisse abgesehen vom normalen Englischunterricht unter Beweis stellen wollen und somit besondere Förderung ihrer Begabung erfahren können.

Gezielt geschult wurden in diesem freiwilligen Zusatzunterricht die Fertigkeiten der Schüler in den verschiedenen Bereichen der zentral terminierten Cambridge-Prüfung, die einen schriftlichen und einen mündlichen Teil umfasst: der Bereich des Leseverstehens, der Schreibkompetenz, des Hörverstehens und der mündlichen Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache.

Im Mai legten die zwölf Kandidaten beide Prüfungen ab mit dem Ziel, sich durch das intensive Sprachtraining den Erwerb des Fremdsprachenzertifikats zu sichern, das auch internationale Anerkennung erfährt. Das Zertifikat zeigt potenziellen Ausbildungsbetriebs, dass der Bewerber bereit ist, sich über das übliche Maß hinaus in der Freizeit mit der Fremdsprache Englisch zu beschäftigen.

Gleichzeitig konnten die Kandidaten den Vorbereitungsunterricht als Training für die in Klasse 10 anstehende EUROKOM-Prüfung nutzen, in der ähnliche Inhalte geprüft werden wie in der PET-Prüfung.

Im Rahmen der "School’s out-Veranstaltung" zum Schuljahresende wurden die Zertifikate verliehen. Aus den neunten Klassen legten Mika Hannert, Emirhan Göcek, Jannick Winter und Neva Esen die Prüfung ab. Mit einer besonders hohen Punktzahl schnitten Maximilian Wiedl, Christian Albus, Daniel Franjic, Sarah Hermle und Oana Daniel Marc ab: Sie erwarben ihr Zertifikat "mit Auszeichnung". Drei Schüler erreichten sogar die Stufe B2 des internationalen Referenzrahmens, die von Realschülern nur äußerst selten erreicht wird und annähernd Abitur-Niveau in der Fremdsprache bescheinigt. Auf diese Leistung sind Lars Schwindt und Max Heldt (erzielte das beste Ergebnis) aus der 9b sowie Katrin Geiger aus der 10b stolz.

Realschulrektor Uli Müller und Englischlehrerin Kostanzer beglückwünschten die Absolventen zu ihrer Leistung.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.