Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Sonnenblume erreicht stolze 3,20 Meter

Von

Schömberg-Schörzingen. Aus dem Kompost ragten im Frühling die ersten, zarten Blättchen. Hobbygärtner Egon Koch dachte sich: "Das lass’ ich jetzt einfach mal stehen. Das sieht gut aus."

Nur sporadisch mit der Gießkanne etwas gegossen

Dass sich daraus aber eine solch imposante Schönheit entwickelt hat, ist dann doch erstaunlich: Die wilde Sonnenblume, vermutlich über die Vogelfütterung im Winter gesät, zeigt sich mit einer stolzen Höhe von rund 3,20 Metern. Und die Pflanze wuchs fast völlig sich selbst überlassen.

Der 86-Jährige Egon Koch erzählt, dass er nur sporadisch eine Gießkanne zum Wässern der Pflanze benutzt habe, der Kompost habe ansonsten genügend Nährstoffe für sie geboten.

Die Natur findet ihren Weg – auch bei Trockenheit. Der letzte Sturmwind hat zwar ein paar der oberen Blüten abgeknickt. "Aber es sind schon wieder neue Zweige am Sprießen", freut sich Koch.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.