Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Pfarrscheuer wird ausgeschrieben

Von
Die Verkaufsanzeige für die Schörzinger Pfarrscheuer ist nun formuliert worden.Archiv-Foto: Visel Foto: Schwarzwälder Bote

Schömberg-Schörzingen (lh). Dem Beschluss des Schörzinger Ortschaftsrats vor den Sommerferien, die denkmalgeschützte Pfarrscheuer zu verkaufen, ist nun der nächste Schritt gefolgt: Das Gremium hat sich in der jüngsten Sitzung mit dem Text einer Verkaufsanzeige beschäftigt, die zunächst lokal veröffentlicht werden soll. Laut Ortsvorsteher Tommy Geiger gibt es bislang noch keinen aktuellen Interessenten für dieses Gebäude. Nach Veröffentlichung der Anzeige könne man Besichtigungstermine vereinbaren. Eine Überlegung sei, das Objekt auch überregional, etwa in Denkmalschutz-Zeitschriften, auszuschreiben, so der Ortsvorsteher.

In der Juli-Sitzung des Ortschaftsrats hatte Geiger erklärt, dass eine Veräußerung der Pfarrscheuer nur dann in Frage komme, wenn ein Kaufwilliger ein stimmiges Konzept vorlegen könne. Laut Schömbergs Bürgermeister Karl-Josef Sprenger soll sich der Verkaufspreis am Markt orientieren.

Bei der Erschließung hatte der Ortschaftsrat im Juli angeregt, auch den Bereich unterhalb der Pfarrscheuer einzubeziehen und eventuell die marode Jura-Bossenmauer abzubrechen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.