Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Neue Attraktion für den Stausee

Von
Stolz steht Dieter Netzer vor der "Nixe". In der Hand hat er ein Megafon und ein Signalhorn, die er beim Entrümpeln gefunden hat. Foto: (nil)

Schömberg - Der Stausee bekommt eine neue Attraktion: Die "Nixe" aus Rottenburg. Dass das bekannte und beliebte Tretboot aus der Neckarstadt überhaupt wieder aufs Wasser kann, ist Dieter und Joachim Netzer zu verdanken.

Die Brüder aus Schömberg holten sie aus ihrem Dornröschenschlaf und brachten sie nach Schömberg. Durch Zufall kamen die Brüder zur Nixe: Ein Bekannter aus Rottenburg erzählte ihnen von dem Boot, das wie ein Mississippi-Dampfer in Miniaturformat aussieht. Die beiden waren sofort entschlossen, das Schiff an den Stausee zu bringen. So war es eine Mischung aus Zufällen und Freundschaften, die die Nixe und ihre neue Familie zusammenführte.

Bei dem Boot handelt es sich nicht um ein herkömmliches, es hat seine ganz eigene Geschichte. Besitzer war einst der "Affenpaule", mit bürgerlichem Namen Paul Franz, der bis zu seinem Tod 2011 das Stadtbild von Rottenburg prägte. Den Spitznamen hatte er seinen Kletterkünsten zu verdanken, und weil er von seinen Reisen als Flussschifffahrer ein Äffchen mitgebracht hatte.

Mit seiner Nixe, die er selbst gebaut hatte, war er auf dem Neckar in Rottenburg unterwegs. Der Mini-Mississippi-Dampfer prägte das Stadtbild über viele Jahre. Nach Franz’ Tod fiel die Nixe in den Dornröschenschlaf, aus dem sie 2017 erweckt wurde. Dieter Netzer verliebte sich in das Tretboot. Die Tochter des Affenpaule, Manuela Franz, überließ die Nixe den Brüdern für eine symbolische Spende und mit klaren Regeln.

Mit dem Handel geht auch die bewegte Geschichte der Nixe weiter, sagen die Netzer-Brüder. Deshalb und auf Wunsch der Affenpaule-Tochter wird beim Umbau darauf geachtet, dass das Schiff wieder wie im Original aussieht und die Erinnerungen an Paul Franz weiterleben.

Tretboot musste erst entrümpelt werden

Mittlerweile ist das Boot knapp ein Jahr in Schömberg. Seither ist viel geschehen. Die Brüder teilen sich die Arbeit auf: Joachim kümmert sich um die Behörden- und Öffentlichkeitsarbeit, Dieter ist für das Handwerkliche zuständig.

Letzterer musste das Tretboot zunächst einmal entrümpeln. "Da sind vom Megafon bis hin zum Signalhorn ganz schön viele Dinge ans Tageslicht gekommen", erzählt er. Dann wurde die Farbe entfernt, das Boot grundiert und weiß lackiert. Jetzt geht es mit dem Innenausbau weiter. Die Arbeitszeit rechnen die Brüder schon lange nicht mehr: "Jeder von uns hat sicher gut 100 Stunden investiert."

Die Restaurierung findet in Dieter Netzers Garten, der direkt an der B 27 liegt, statt. "Das weckt natürlich das Interesse von Passanten und Autofahrern", erzählt er. "Doch statt helfender Hände gab es bisher nur Kaufangebote oder Ideen für die weitere Nutzung."

Da das Instandsetzen des Bootes Geld kostet, haben die beiden einen Förderverein gegründet. Mit diesem, so hoffen sie, kommen nicht nur finanzielle Hilfen, sondern vielleicht auch helfende Hände durch Mitglieder. Schließlich wollen die Netzers, dass die Nixe bis nach den Sommerferien fahrtüchtig ist und in den Stausee gelassen werden kann.

Dafür braucht sie noch die Zustimmung des Gemeinderates. Dann kann sie über den Stausee schippern – doch nicht als Leihboot, sondern als Transportmittel für besondere Anlässe.

Fotostrecke
Artikel bewerten
22
loading
 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading