Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Mit Visionen Potenziale entfalten

Von
Ingrid Seilacher, die neue Rektorin der Ludwig-Uhland-Schule hat sich in Schömberg schon gut eingelebt und fühlt sich wie die Erstklässler wohl in der Einrichtung. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Steffi Stocker

Schömberg. Die Erstklässler und Ingrid Seilacher haben etwas gemeinsam. Sie sind die "Neuen" an der Ludwig-Uhland-Schule in Schömberg. Während die Jüngsten erst mit den Zahlen vertraut gemacht werden, unterrichtet die neue Rektorin in Mathematik.

"Ich bin sehr erfreut über die Grundlagen und musische Ausrichtung, die ich an der Schule vorfand", fasst Seilacher die ersten Wochen zusammen. Vor allem die Bewertung des kreativen Profils in der Grundschule sowie die Angebote in der Werkrealschule sprechen sie an.

Jahrgangsübergreifende Angebote sind ganz im Sinne von Seilacher. Dass die Schulentwicklung seitens eines Steuerungsteams weiterentwickelt wird, kommt ihr entgegen. "So werden die einzelnen Schritte von allen mitgetragen", macht Seilacher deutlich. Dabei ist es der Rektorin wichtig, die Potenziale der Kollegen zu erkennen. Aufgeschlossenheit und offene Türen für eventuelle Veränderungen erkennt die Rektorin bereits. "Ich habe bisher den Eindruck, dass die Schule auch in der Gemeinde einen hohen Stellenwert hat", sagt Seilacher, die Nachbesserungsbedarf in der Ausstattung einiger Bereiche feststellte. Erfreut ist sie zudem über die Zusammenarbeit mit dem Jugendreferat: "Wir sollten gemeinsam das Thema Ganztagesschule und eventuell Gemeinschaftsschule neu angehen". Erfahrungen sammelte sie nach dem Studium an der Realschule Böblingen sowie der Grund- und Hauptschule in Magstadt. Gänzlich aufgebaut hat sie die Sophie-Scholl- Schule in Leonberg, die 1995 neu errichtet wurde. In den vergangenen neun Jahren leitete Seilacher die Grund- und Werkrealschule in Weissach. "Da mein Mann an der Kinderklinik arbeitet, bot sich die Schulleitung quasi vor der Haustüre an, um auch genügend Familienzeit zu haben", erzählt die Rektorin von ihrem Entschluss zu wechseln. Bei zwei erwachsenen Kindern findet sie beim Schwimmen ihren "Jungbrunnen". Außerdem singt und tanzt sie gerne und widmet sich dem Garten.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading