Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Kur-Apotheke: Filiale schließt

Von
Die Kur-Apotheke in Schömberg ist eine Filiale der Schwarzwald-Apotheke. Diese Filiale wird bald geschlossen. Foto: Krokauer

Schömberg - Der Schömberger Apothekerin Heidrun Wentsch gehören die Schwarzwald-Apotheke (Hauptstelle) in der Lindenstraße sowie die Kur-Apotheke in der Liebenzeller Straße. Aus wirtschaftlichen Gründen hat sie sich entschlossen, die Filiale zu schließen.

Am Samstag, 22. Dezember, ist die Kur-Apotheke zum letzten Mal geöffnet, teilte Wentsch auf Anfrage des Schwarzwälder Boten mit. Es sei sehr schwierig, das entsprechende Personal zu finden, macht sie deutlich. So brauche sie auch für die Filiale einen Apotheker mit Approbation (staatliche Zulassung).

Vor 40 Jahren eröffnet

Hinzu kämen wirtschaftliche Gründe für die Schließung: "Der Umsatz ist zu gering." Sie schreibe deshalb rote Zahlen, so Wentsch. Sie spüre auch die Konkurrenz durch das Internet. Das Minus in der Filiale müsse derzeit über die Schwarzwald-Apotheke aufgefangen werden. Die Geschichte der Kur-Apotheke gehe damit nach 40 Jahren zu Ende. Wentsch ist die vierte Eigentümerin. Sie erinnert daran, dass auch in anderen Orten der Region Apotheken hätten geschlossen werden müssen, wie zum Beispiel in Dobel. Trotzdem gebe es in Schömberg auch in Zukunft zwei gut gehende Apotheken, so Wentsch abschließend.

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.