Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Kritiker warnen vor Folgen für Gesundheit

Von
Im Schömberger Ortsteil Langenbrand steht bislang diese Windkraftanlage. Foto: Krokauer Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Wolfgang Krokauer

Schömberg-Langenbrand. Seit einiger Zeit treibt das Thema Windkraft die Bevölkerung in Langenbrand um. Am Sonntag, 8. Februar, findet gleichzeitig mit der Schömberger Bürgermeisterwahl der Bürgerentscheid darüber statt.

Der Gemeinderat hatte in seiner Sondersitzung am 16. Dezember die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens festgestellt. Der Wortlaut des Bürgerentscheids lautet folgendermaßen: "Lehnen Sie es ab, dass die gemeindeeigenen Flächen Schömbergs zur Windkraftnutzung verwendet werden?"

Die Bürgerinitiative Lan­genbrand, die sich gegen neue Windkraftanlagen wehrt, hatte für ein Bürgerbegehren rund 1000 Unterschriften gesammelt. Notwendig gewesen wären mindestens zehn Prozent der Wahlberechtigten, also etwas mehr als 600 Unterschriften.

"Wir sind ausdrücklich nicht gegen den sinnvollen und umweltgerechten Ausbau regenerativer Energien, aber wir sind massiv gegen die Wahl des Standortes in Lan­genbrand", heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerinitiative Langenbrand. "Wir wehren uns gegen die Pläne der Gemeinde, weil das Windturbinen-Syndrom mittlerweile eines von mehreren Krankenkassen akzeptiertes Krankheitsbild ist", heißt es in der Mitteilung weiter. Gemeinderäte könnten bei einer Erkrankung der Windparkanrainer persönlich haftbar gemacht werden. Immobilien würden deutlich und nachhaltig an Wert verlieren, wird vonseiten der Windkraftgegner argumentiert.

Bürgermeisterin Bettina Mettler hatte hingegen immer wieder deutlich gemacht, dass die Gemeinden Vorranggebiete für Windkraftanlagen festlegen müssten, sonst dürften die Anlagen als privilegierte Vorhaben überall stehen. Das hatte auch Susanne Ring von der SPD-Fraktion zu verstehen gegeben, als im Oktober des vergangenen Jahres die Sozialdemokraten einen Antrag der CDU-Fraktion auf einen Bürgerentscheid abgelehnt hatten. Sie machte seinerzeit zudem deutlich, dass sich keine Gemeinde anmaßen dürfe, ja zur Energiewende zu sagen, aber nicht vor der eigenen Haustür.

Die Bürgerinitiave Langenbrand jedenfalls lädt am Mittwoch, 21. Januar, ab 19.30 Uhr im Kurhaus in Schömberg zu einer Informationsveranstaltung über das Thema ein. Es ist folgender Zeitplan vorgesehen: Den wesentlichen Teil des Abends bestreitet von 19.30 bis 20.30 Uhr der Diplomingenieur für Maschinenbau, Jörg Trippe. Er spricht zum Thema "Energiewende – Chance oder Risiko?"

Anschließend sind zwischen 20.30 und 20.45 Uhr unter der Moderation von Maschinenbauingenieur Axel Poest­ges von der Bürgerinitiative Fragen zum Vortrag möglich. Zwischen 20.45 und 21.05 Uhr hält Wolfgang Arnold, Sprecher der Bürgerinitiative einen Vortrag über die Problematiken Infraschall, Standortsituation, Vorrangflächen und Artenschutz.

Guido Sturm, ebenfalls von der Bürgerinitiative, beschäftigt sich zwischen 21.05 und 21.15 Uhr mit den Folgen von Windkraftanlagen auf Lebensqualität, Tourismus und Naherholung in den betreffenden Regionen. Axel Poestges fasst zwischen 21.15 und 21.25 Uhr die Ergebnisse der Vorträge und der Diskussion zusammen. Zwischen 21.15 und 21.45 Uhr dürfen die Besucher noch einmal Fragen stellen. Das Ende ist für 22 Uhr vorgesehen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading