Der Vorstand des SV Langenbrand, bestehend aus (von links) Michael Ohnmacht (Schriftführer), Sonja Dittus (Beisitzerin), Fabian Zündel (Kassenwart), Peter Freiburger (Vorsitzender), Barbara Kerber (zweite Vorsitzende), Karin Rentschler und Sina Zündel (Beisitzer), will sich den Problemen gerade im Zusammenhang mit dem Sportheim stellen. Foto: Schillaci Foto: Schwarzwälder-Bote

Vereine: SV Langenbrand sucht Kooperationen / Dauerverpachtungen und Vermietungen mögliche Lösungen

Schömberg-Langenbrand. Bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Langenbrand wurden viele heikle Themen angesprochen und Lösungsansätze diskutiert. Darunter die Nutzung des Sportheimes.

Immer weniger Jugendliche

Peter Freiburger, Vorsitzender des SV Langenbrand, begann in seinem Bericht zunächst mit den Mitgliederzahlen. Die Zahl der Jugendlichen nimmt von Jahr zu Jahr immer wieder ab. Für die Zukunft machte Freiburger wenig Hoffnung: "In den kommenden Jahren wird die Zahl voraussichtlich weiter sinken. Man kann die Jungen einfach nicht begeistern. Da ist der Wurm drin."

Man möchte dennoch dieser Entwicklung entgegenwirken. Fusionen oder Kooperationen mit anderen Vereinen müsse man daher in Betracht ziehen.

Dieselbe Zusammenarbeit gilt wohl auch für die Nutzung des Sportheimes. Nach dem Bericht des Kassenwarts Fabian Zündel diskutierte man verschiedene Lösungsansätze. Die Kosten, die das Sportheim verursacht, können nur schwer gedeckt werden. Nur sehr ungern möchte sich der Verein von diesem trennen, und daher einen Verkauf vermeiden. Die präferierten Lösungen seien sowohl Dauerverpachtungen und Vermietungen für Veranstaltungen, als auch die Kooperation mit anderen Vereinen. Die zweite Vorsitzende Barbara Kerber schlug ein solches "Haus der Vereine" vor. Generelles Interesse bestehe und "man muss sich an einen Tisch setzen", so Kerber.

Immerhin verfügt der SV Langenbrand nun über eine offizielle Homepage. Sie wurde vor Kurzem fertiggestellt und kann über www.sv-langenbrand.de aufgerufen werden. Darauf kann man sich das breite sportliche Angebot ansehen, wie das Mutter-Kind- Turnen, Nordic Walking, Modellflug, Karate und Pilates. Eine Vermietung für eine Hochzeit sei dadurch bereits möglich gemacht worden. Mit etwas Glück könnte die Internetpräsenz nun auch bei der Suche nach jungen Mitgliedern eine Hilfe sein.

Bei den Wahlen wurde Peter Freiburger als Vorsitzender bestätigt. Fabian Zündel ist weiter Kassenwart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: