Mit einem Rettungshubschrauber wurde das schwer verletzte Kind in eine Klinik geflogen. (Symbolfoto) Foto: Kamera24.tv

Dreijähriger fährt in Schömberg bei Rot über die Straße und wird schwer verletzt. Rettungshubschrauber im Einsatz.

Schömberg - Bei einem Verkehrsunfall in Schömberg ist ein dreijähriger Junge am Mittwoch schwer verletzt worden.

Das Kind fuhr in Begleitung seiner Mutter und einer vorausfahrenden Gruppe von Kindern auf seinem Fahrrad vom Kindergarten nach Hause. An der Fußgängerampel auf Höhe des Einmündungsbereichs Rottweiler Straße/Allmandstraße, die gerade für die Fußgänger auf "Rot" schaltete, wurde das Kind von einem anfahrenden Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Dreijährige trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm. Die Autofahrerin und auch die Mutter erlitten nach dem Unfall einen Schock und wurden von Kräften des Rettungsdiensts versorgt.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße 27 für kurze Zeit gesperrt werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil, die einen Sachverständigen hinzugezogen hatte. Die Ermittlungen dauern aktuell an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: