Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Kaputte Taubengitter werden entfernt

Von
Mit Hilfe eines Hubsteigers der Überlandwerke Eppler sind marode Taubengitter am Turm der Schömberger Kirche St. Peter und Paul entfernt worden.Foto: Kirchengemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Schömberg. Seit vielen Jahren wird am Schömberger Wahrzeichen, dem 56 Meter hohen Turm der Stadtkirche St. Peter und Paul, der Taubenplage mit Schutzgittern entgegengewirkt. Durch die sehr warmen Sommermonate der vergangenen Jahre lösten sich teilweise diese Schutzgitter und fielen unkontrolliert auf die Straße.

Um dem entgegenzuwirken, hat sich der Kirchengemeinderat spontan entschlossen, diese Gitter zu entfernen. Der Schutz von vorbeilaufenden Menschen und Fahrzeugen habe Vorrang, so der Bauauschuss des Kirchengemeinderats.

Kürzlich wurde dieses akute Problem auch durch die spontane Hilfe von Bürgermeister Karl-Josef Sprenger gelöst. Die Firma Überlandwerke Eppler aus Dormettingen hat die defekten Taubengitter am Turm der Kirche abgebaut. Für die zukünftige Vorgehensweise wurde ein Architektenbüro eingeschaltet, so dass die Kosten – es wird von einer mittleren fünfstelligen Summe ausgegangen – in die Haushaltsplanungen für 2021 einbezogen werden können.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.