Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Jahrbuch legt keiner schnell aus der Hand

Von
Präsentierten das neue Jahrbuch: der Vorstand des Kreisgeschichtsvereins, Förderer und Autoren. Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Alfred Verstl

Kreis Calw/Schömberg. Beginnt man darin zu blättern, lässt einen der Inhalt so schnell nicht mehr los. So wird es vielen gehen, die die Ausgabe 2014 von "Einst & Jetzt – Historisches Jahrbuch für den Landkreis Calw" in die Hand nehmen.

Zum zweiten Mal erscheint das Buch in seiner neuen Form. Vor einem Jahr wurde das frühere Jahrbuch des Landkreises Calw und die Schriftenreihe "Einst & Jetzt" des Kreisgeschichtsvereins Calw (KGV) zusammengeführt. Und das mit Erfolg. Dieses Mal wurden 1600 statt 1500 Exemplare gedruckt, die Ausgabe 2013 ist nahezu vergriffen, und der neue Band hat 16 Seiten mehr. Da bekomme man, so Schömbergs Bürgermeisterin scherzhaft bei ihrem Grußwort, mehr Historie zum selben Preis.

Seit 2013 erscheint die Reihe unter der Regie des KGV. Durch die Unterstützung der Sparkasse Pforzheim Calw und des Landkreises sowie durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer sei dies zu erschwinglichen Bedingungen möglich, sagte KGV-Vorsitzender Hans Schabert bei der Präsentation im Kurhaus Schömberg. Die Sparkasse, so Direktor Hans Neuweiler, werde auch in Zukunft dabei sein. Seitens des Landratsamts steht eine solche Zusage noch aus, sagte Schabert. Dessen Unterstützung besteht auch darin, dass Kreisarchivar Martin Frieß als Redakteur für das Buch tätig sein darf.

Frieß war es denn auch vorbehalten, einzeln auf die 14 Beiträge einzugehen. Themen waren die Burg Gechingen (Autor Christoph Morrissey), die Stammheimer Kreuze (Horst Roller und Reinhold Schäffer), Betrachtungen über die beiden Großen Kreisstädte Calw (Karl J. Mayer) und Nagold (Eckhart Kern) und der "Ruhrschwabe" Fritz ­Henßler aus Altensteig (Oskar Wössner), der, heute fast vergessen, nach 1945 einer der bedeutendsten SPD-Politiker und Oberbürgermeister von Dortmund war. Und wieder gibt es zwei Aufsätze von Klaus-Peter Hartmann und Joachim Schneider zum Kloster Hirsau, dem wohl geschichtsträchtigsten Ort im Landkreis.

Dass Frank Wiehes Vater Geschichtslehrer war, konnte der Erste Landesbeamte bei seinem Grußwort nicht verhehlen. Ihn beschäftigen vor allem die beiden Beiträge zum Ersten Weltkrieg, der vor 100 Jahren ausgebrochen war. Beeindruckend an den Texten von Fritz Pichler sowie Fritz und Michael Barth sei die historische Darstellung anhand individueller Lebensläufe. Da werde deutlich, wie wichtig die europäische Einigung sei und zeige zugleich angesichts der Ukraine-Krise eine schon fast erschreckende Aktualität.

"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft", dieses Zitat von Wilhelm von Humbold hatte Frieß an den Anfang seiner Ausführungen gestellt. Denn nicht nur die Beiträge zum Ersten Weltkrieg zeigen den Bezug zu Gegenwart und Zukunft. Es gehe, so der Kreisarchivar, weit mehr als um Nostalgie und die gute alte Zeit. Das zeigen auch die Beiträge zur Entwicklung der Energieversorgung von Ulrich Boeyng und Hans Schabert – ein bis heute aktuelles Thema.

das buch: Einst & Heute – Historisches Jahrbuch für den Landkreis Calw, 2104, für neun Euro im Buchhandel erhältlich

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading