Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Gerät geht nach Afrika

Von

Schömberg. Dem Missionskreis der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul ist ein voll funktionsfähiges Ultraschallgerät angeboten worden. Nach einer Anfrage an das Krankenhaus in Litembo hat der dortige Klinikleiter Father Raphael freudiges Interesse an diesem Gerät gezeigt.

Father Raphael und die Klinik in Litembo sind auch die Organisatoren für die mobile Klinik, die seit einigen Jahren vom Schömberger Missionskreis unterstützt wird und die einige der Mitglieder auch persönlich bereits besucht haben.

Die Sachspende ist jedoch eine neue Aufgabe, zunächst ohne Kenntnis, welche Kosten für Transport, Zoll und anderes auf einen zukommen. Mit Hilfe der Benediktinerkongregation St. Ottilien ist es gelungen, den Transport mit vertretbaren Kosten für diese wertvolle Fracht einer Lieferung an die Abtei Peramiho hinzuzufügen. Die Abtei Peramiho befindet sich in der Region Litembo, dann muss das Gerät nur noch von dort in das unwegsame Gebiet nach Litembo kommen.

Trotzdem steht der Missionskreis vor der Herausforderung, die Kosten in Höhe von 1200 Euro zusammen zu bringen, ohne die anderen Projekte zu vernachlässigen. Deshalb bittet er um finanzielle Unterstützung.

Weitere Informationen: anetteschwenk@gmx.de

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.