Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Frauengymnastik feiert 50-jähriges Bestehen

Von
Die Geehrten bei der Frauengymnastik (von links): Vorsitzende Gerti Bendrat, Gertrud Weber, Rita Schnell, Luise Bayer, Annerose Rombey, Ellen Clemens und Traudl Wuhrer.Fotos: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Schömberg. Die Frauengymnastik Schömberg hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Sechs Gründungsmitglieder sind dem Verein bis heute treu geblieben und wurden besonders geehrt. Die Abteilung Frauengymnastik der Turngemeinde Schömberg hatte ihre Mitglieder eingeladen, das 50-Jährige gemeinsam zu feiern. Fast alle Frauen waren mit ihren Partnern ins Gasthaus Plettenberg gekommen. Bereits beim Sektempfang wurde das gute Gemeinschaftsgefühl deutlich. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Gerti Bendrat wurden die Gründungsmitglieder, die dem Verein immer noch die Treue halten, mit einem Blumenstrauß geehrt. Es sind dies Luise Bayer, Traudel Wuhrer, Ellen Clemens, Annerose Rombey, Rita Schnell und Gertrud Weber. Annerose Rombey und Rita Schnell seien immer noch aktive Turnerinnen, "was viel Respekt verdient", hieß es.

In ihrer Begrüßungsrede ließ Bendrat die Geschichte der Abteilung noch einmal Revue passieren. Begonnen hat es im Oktober 1969, als sich ein paar Frauen zusammentaten, um etwas für ihre Gesundheit zu tun. Mangels Räumlichkeiten wichen sie bis 1972 in die Turnhalle in Zimmern unter der Burg aus. Die erste Hauptversammlung fand allerdings erst 1983 statt.

Mehrere Übungsleiterinnen sorgten seither für die Fitness der Frauen. Übungsleiterin Kathi Dannecker leitet schon seit 16 Jahren engagiert und voll Freude die beiden Gymnastikgruppen. "Alle wünschen sich, dass sie noch recht lange Engagement zeigt", hieß es.

Bürgermeister Karl-Josef Sprenger richtete ein Grußwort an die Turnerinnen und überbrachte die Glückwünsche der Stadt Schömberg. Er betonte die Bedeutung eines Vereins für Frauen. Zur Freude aller Anwesenden erklärte er, "dass die Fitness der Frauen auch den Männern zugute kommt". Der Vorsitzende der TG, Walter Schempp, überbrachte ebenfalls Glückwünsche und freute sich, dass er als Vorsitzender mit der Abteilung Frauengymnastik sehr wenig Arbeit habe: "Es läuft alles wie von selbst." Nach dem gemeinsamen Essen ließ Gerti Bendrat die vergangenen 50 Jahre in Form einer Bildershow noch einmal vorüberziehen und weckte Erinnerungen an Auftritte, Feste und Ausflüge. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Show, die sich Übungsleiterin Kathi Dannecker ausgedacht hatte: ein Rückblick in die verschiedenen Übungsformen der Vergangenheit, verbunden mit tänzerischen Auftritten und das alles erklärt in Reimform. Nach einem Dankeschön mit Blumen an Gerti Bendrat, Klara Wuhrer, Kathi Dannecker und Waltraud Hauser gab es als Überraschung noch eine große Geburtstagstorte für alle.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.