Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Flammen schlagen aus Autoheck

Von
Wegen eines brennenden Autos war die Abteilung Langenbrand der Schömberger Feuerwehr am Mittwochabend eine Stunde lang im Einsatz. Foto: Kugel

Schömberg-Langenbrand - Die Abteilung Langenbrand der Schömberger ­Feuerwehr musste am Mittwochabend ausrücken. Ein Auto geriet in Brand.

Der Autofahrer und sein Beifahrer waren gegen 19.30 Uhr von Höfen nach Langenbrand unterwegs, als sie Rauch bemerkten.

Kofferraum des Fahrzeugs zerstört

Als der Autofahrer daraufhin auf einem Parkplatz in Lan­genbrand hielt, schlugen die Flammen aus dem Heck, teilte Marc Vent, Kommandant der Abteilung Langenbrand der Feuerwehr Schömberg auf Nachfrage des Schwarzwälder Boten mit. Nach der Alarmierung durch den Autofahrer waren die Feuerwehrleute bereits fünf Minuten später vor Ort, um den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer zerstörte den Koffer- und Teile des Innenraums. Der Motorraum und der vordere Teil des Fahrzeugs blieben unbeschädigt, teilte Vent mit. Die Feuerwehr war mit neun Mann und einem Fahrzeug vor Ort. Sie war eine Stunde im Einsatz, war von Vent weiter zu erfahren.

Polizei geht von einem technischen Defekt aus

Bei der Ursache des Brandes geht die Polizei von einem technischen Defekt aus, teilte Sabine Doll von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Karlsruhe auf Anfrage unserer Zeitung mit. Den Gesamtschaden beziffert Vent auf rund 10.000 Euro.

Rainer Zillinger, Kommandant der Feuerwehr Schömberg, teilte mit, dass der Vorfall der erste Brand im neuen Jahr war, den die Schömberger Feuerwehr löschen musste.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.