Das "Bajazzo" gibt es nicht mehr. Im dem Gebäude werden Wohnungen eingerichtet. Foto: Archiv

Familie verkauft Gebäude veräußert. Neuer Eigentümer will Wohnungen einrichten.

Schömberg - Das "Bajazzo" an der B 27 in Schömberg ist Geschichte. Die Familie Hehl hat das Gebäude veräußert. Der neue Eigentümer ist bereits dabei, die ehemalige Gaststätte auszuräumen.

In dem Gebäude werden nach Auskunft von Adrian Schmidberger Wohnungen eingerichtet. Der neue Eigentümer, so heißt es, betreibe auch Autorasthöfe mit Unterkünften. Damit ist das endgültige Aus für die traditionsreiche Gaststätte gekommen, die vor mehr als 60 Jahren von Helga und Hubert Hehl als Café Hehl gegründet worden war.

Günter Hehl baute das Café Hehl 1993 zum Café Bajazzo um. Gaby Schmidberger übernahm 2001 mit ihrem Ehemann Albert den Familienbetrieb. Nach dem Tod ihres Mannes gab sie die Gaststätte vor wenigen Wochen auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: