Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Ein Stück mehr Lebensqualität bieten

Von
Ein Bild, das in Zukunft häufig zu sehen sein wird: Kinder spielen im neuen Generationen-Aktiv-Park. Foto: Lahmann-Vogt

Schömberg - Bei schönstem Wetter vergnügten sich am Dienstag viele Kinder des Kindergarten Talstraße auf dem Spielplatz, der Teil des Generationen-Aktiv-Parks in Schömberg ist. Ein Bild, das in Zukunft häufig zu sehen ist, denn am Dienstag fand die offizielle Eröffnung des Parks statt.

Bürgermeisterin Bettina Mettler betonte in ihrem Grußwort, dass der Park vor allem eines sei: Ein Gemeinschaftsprojekt. Nachdem 2009 ein Jugendforum den Wunsch nach einem solchen Park geäußert hatte, griff auch eine Bürgerinitiativgruppe diese Idee auf. Gemeinsam gelang es, 2011 die Genehmigung des Gemeinderats zu erhalten. Durch zahlreiche Sponsoren und Helfer, wie etwa die LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald, die 75 Prozent der Projektkosten durch Mittel der EU und des Landes Baden-Württembergs übernahm, konnte das Projekt realisiert werden.

"Wir in Schömberg verfolgen mit unseren Aktivitäten das übergeordnete Ziel, die Lebensqualität für die Menschen im ländlichen Raum zu sichern und zu verbessern", so Mettler.

Für den Landrat zählt Gemeinsamkeit

Sie erklärte, dass der Generationen-Aktiv-Park zudem dabei helfe, dem demografischen Wandel positiv zu begegnen. Zusätzlich erhöhe er die Attraktivität der Gemeinde. "Wir hoffen, mit diesem Park das Gemeinschaftsgefühl durch ein aktives Miteinander und Erleben zu stärken", schloss sie.

Landrat Helmut Riegger, der zugleich Vorsitzender der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald ist, betonte in seiner Rede, dass die Aktionsgruppe das Projekt "sehr gerne gefördert" hat. Es diene dazu, das Ortszentrum zu beleben, Gesundheit und Tourismus zu verbinden und die Gesundheit der Menschen zu erhalten. Zudem ging er auf die kürzlich vom Landkreis Calw gegründete Tourismus GmbH ein. "Nur gemeinsam kommt man weiter", so Riegger. Die Tourismus GmbH wolle den Gemeinden helfen, sich und damit die Region besser zu vermarkten. "Impulse von außen sind dringend notwendig, um weiter zu kommen", so sein Fazit. Schömberg sei auf einem guten Weg.

Neben Bürgermeisterin Bettina Mettler und Landrat Helmut Riegger waren auch die Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe, Dajana Grzesik, Vertreter der Volksbank Pforzheim, des Gemeinderats Schömberg, der Bürgerinitiativgruppe, der Planung und Ausführung und der Gemeindeverwaltung Schömberg anwesend.

Am Sonntag, 21. April, wird der Generationen-Aktiv-Park offiziell den Bürgern übergeben.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading