Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Die Kinder beweisen viel Ausdauer und Kreativität

Von
Die interaktive Kugelbahn war ständig umlagert. Foto: Tröger Foto: Schwarzwälder Bote

Schömberg. Oft ist zu hören, dass Kinder und Jugendliche ihre Freizeit nur noch vor dem Fernseher oder in den sogenannten Sozialen Medien per Handy oder PC verbringen. So absolut stimmt das nicht, auf jeden Fall nicht in Schömberg. Denn die Veranstalter des dritten Spiele-Tags in Schömberg freuten sich über viele Besucher.

Der Verein Juki und das Jugendreferat der Glücksgemeinde sowie die Ludothek Pforzheim hatten den Kursaal in ein Spieleparadies verwandelt. Zu zeigen, welche Vielfalt an Spielen es abseits der virtuellen Welt gibt, war eine Intention für den Spieletag. Zum anderen will die Veranstaltung Lust darauf machen, sich gemeinsam spielend zu beschäftigen und zu unterhalten, ob zu zweit oder als ganze Familien- oder Freunderunde. Das ist gelungen, denn trotz herrlichem Wetter draußen zog es viele Eltern mit Kindern jeden Alters und manchen Erwachsenen ins Kurhaus.

So waren zeitweise alle Tische und Spielstationen belegt. "Dass so viele Besucher kommen hatten wir nicht zu hoffen gewagt", erklärten unisono die Juki-Vorsitzende Gabriele Freimüller und Monika Suur vom Caritas-Spielwarenverleih Ludothek, der die Spiele bereitstellte.

Spiele für die Kleinsten und zahlreiche Kartenspiele durften ebenso ausprobiert werden wie die verschiedensten Denk- und Strategiespiele, die Neuerscheinungen und aktuellen Spiele des Jahres sowie ein interaktives Kugelbahnsystem.

Strategisches Legespiel

An einem Tisch spielte die Mama mit der Tochter im Kindergartenalter das Hasen-Wettlaufspiel "Lotti Karotti", an einem anderen der Papa mit dem größeren Sohn das strategische Legespiel "Blokus". Ganz besonders viel Ausdauer bewiesen zwei Jungs im Grundschulalter, die über Stunden und mit wechselnden Mitspielern die unendlichen Möglichkeiten des Kugelbahnsystems ausprobierten und tolle Parcours erfanden.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.