Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Chor "The Voices" hat neue Leitung

Von
Mit einem Strauß begrüßte Wolfgang Scheuermann als Vorsitzender von "The Voices" die neue Chorleiterin Salome Tendies bei der Probe im Bürgerhaus Langenbrand. Foto: Fisel Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Andrea Fisel

Für die eine geht die Sonne auf, dem anderen verleiht das Singen Flügel und manche sehen darin einen schönen Ausgleich zum Alltag. So unterschiedlich begründen Chormitglieder, warum sie bei "The Voices" singen.

Schömberg. Unterschiede dürfen sein, denn Frauen und Männer, Jung und Alt, geübte und weniger Geübte ergänzen sich in dem beliebten Schömberger "Modern Gospel Chor" zu einem lebendigen Ganzen. Abwechslung bietet auch das Repertoire: von Gospels über Rock und Pop bis hin zu klassischen Exkursen. Einig waren sich die rund 40 Mitglieder hingegen darin, dass für Chorleiter Thomas Daub, der zum 1. Januar 2016 als Stadtmusikdirektor nach Calw wechselte, schnell ein Nachfolger gefunden werden müsse.

"Damit haben wir einen echten Glückstreffer erzielt"

Einstimmigkeit zeigte sich ebenfalls, als nach vier Probedirigaten die Wahl auf gleich zwei Chorleiterinnen, Salome Tendies und Miriam Kurrle, fiel. Tendies wird ihre Tätigkeit am Theater Pforzheim nach der aktuellen Spielzeit beenden und ab September den Schömberger Chor fest übernehmen. Sie beginnt jedoch schon jetzt mit der Chorleitung, soweit sie es zeitlich einrichten kann.

Tendies leitet als Chordirektorin in Pforzheim den Theater-, den Extra- und den von ihr gegründeten Kinderchor. Außerdem arbeitet sie als Lehrbeauftragte für Dirigieren an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, wo sie 2012 ihren Master-Abschluss in Dirigieren mit Schwerpunkt Chor und Chorsinfonik erlangt hat.

Kurrle, frühere Sängerin und Kollegin am Theater Pforzheim, übernimmt nicht nur während dieser Übergangszeit, sondern auch später die Vertretung, wenn Tendies verhindert sein sollte. Kurrle absolvierte ihr Musikstudium mit Gesang, Klavier und Chorleitung an der Hochschule für Musik Karlsruhe, ist derzeit als Solistin an der Kammeroper Köln engagiert und leitet vier Chöre. Beide Frauen sind qualifizierte Chorleiterinnen, Musikerinnen und Stimmbildnerinnen.

"Damit haben wir einen echten Glückstreffer erzielt", ist Wolfgang Scheuermann überzeugt. Außerdem sei in dieser Phase der Neuorientierung mit zwei solch charismatischen und dynamischen Chorleiterinnen ein geeigneter Zeitpunkt für Neueinsteiger, ließ der Vorsitzende der Voices wissen. Im vergangenen Jahr sei der Chor zwar stark angewachsen, doch weitere Bässe und Tenöre seien sehr willkommen.

Willkommen hieß Scheuermann auch Salome Tendies als neue Dirigentin zu Beginn der ersten gemeinsamen Probe. Diese wiederum ging postwendend zum unkomplizierten "Du" über: "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass so die Zusammenarbeit wunderbar funktioniert." Und leitete ohne Pause über zum obligatorischen Einsingen mit Lockerungs- und Atemübungen sowie zum ersten Chorstück, während sich bereits nach wenigen Takten ihre professionellen Führungsqualitäten zeigten.

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading