Um Gefahren für die Gesundheit auszuschließen, darf das Wasser der Versorgungsanlage Schömberg und Langenbrand nur noch im abgekochten Zustand verwendet werden. (Symbolfoto) Foto: Mirgeler

Bis auf Widerruf nur noch abgekochter Zustand unbedenklich. Grenzwert für bestimmte Bakterien überschritten.

Schömberg - Derzeit wird im Trinkwasser in Schömberg und Langenbrand der laut Verordnung festgelegte Grenzwert für bestimmte Bakterien überschritten. Das teilt die Gemeinde Schömberg mit.

Zur Wiederherstellung der Trinkwasserqualität ist die Gemeinde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt im Landratsamt Calw bereits aktiv geworden. Um Gefahren für die Gesundheit auszuschließen, darf gemäß der Anordnung des Landratsamtes Calw von Donnerstag das Wasser der Versorgungsanlage Schömberg und Langenbrand ab sofort und bis auf Widerruf als Trinkwasser nur noch im abgekochten Zustand (mindestens zehn Minuten) verwendet werden. Das gilt auch für das Reinigen von Gegenständen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen können.

Die Gemeinde bittet darum, auch Gäste auf die Anordnung aufmerksam zu machen. Weitere Informationen gibt es beim Wassermeister unter der Handynummer 0172/7 68 70 22.