Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Bagger wühlt sich durch Fronbergstraße

Von
Kräftig frisst sich der Bagger in die Fronbergstraße in Schörzingen, die in zwei Bauabschnitten komplett saniert wird. Foto: Visel

Schömberg-Schörzingen - Ein bisschen später als geplant haben nun die Bauarbeiten zur Sanierung der Schörzinger Fronbergstraße begonnen. Und nicht nur das: Im Zuge des Straßenneubaus werden auch gleich die Vorplätze bei der Grundschule und beim Kindergarten neu gestaltet.

Lange ist die Maßnahme geplant worden, die rund 1,1 Million Euro kosten wird. Aufgeteilt ist die Sanierung in zwei Bauabschnitte, wie Stadtbaumeisterin Anke Holtz sagt, vergeben worden sei das Großprojekt aber in einem Zug. Der erste Abschnitt, der vom Dorfplatz bis zur Schule geht, soll bis Herbst fertig gestellt sein. Der Feinbelag wird eventuell später noch eingebracht.

Im nächsten Jahr steht dann der Ausbau von der Schule bis zum Gemmiweg an: "Schule und Kindergarten müssen ja immer anfahrbar sein", betont Holtz.

Erneuert werden auch gleich die Wasser- und Abwasserleitungen. Zudem werden Leerrohre für das Glasfaser und die Gasversorgung gelegt. Schule und Kindergarten sollen ans neue Gasnetz der Technischen Werke Oberes Schlichemtal angeschlossen werden. Zudem werden zwei neue Straßenlampen entlang des Wegs zum Schörzinger Tennisheim installiert.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.