Ulrike Krause (von links), Claus Stirm und Arnold Schick präsentierten im Altensteiger Schlossmuseum eine Auswahl ihrer kunstgewerblichen Arbeiten aus Holz. Foto: Köncke

Die Nagolder Holzwerkstatt präsentierte im Rahmen der Weihnachtsausstellung im Altensteiger Schlossmuseum im Raum Dürnitz eine Auswahl formschöner, kunstgewerblicher Gegenstände aus Holz.

Altensteig - Anwesend waren Ulrike Krause aus Altensteig (sie modelliert gern Frauenfiguren), Claus Stirm aus Altensteig (sein Hobby sind Schalen, Leuchten und andere Drechselarbeiten) und Arnold Schick aus Mindersbach (Gewürzmühlen und Kreisel mit Einlegearbeiten). Sie standen auch bei Nachfragen über ihre künstlerischen Arbeiten und die Holzwerkstatt zur Verfügung.

Monatliche Treffen

Die Interessenten der losen Vereinigung treffen sich einmal im Monat zum Stammtisch und Erfahrungsaustausch – bisher im Naturfreundehaus Nagold, seit der Schließung an unterschiedlichen Orten, zuletzt im Sportheim Rotfelden. Ansonsten sind die Hobby-Schreiner in ihrer eigenen Werkstatt aktiv. Seit einiger Zeit stellen sie ihre Werkstücke auch öffentlich aus, in Altensteig zum Beispiel in einem leeren Ladengeschäft in der Poststraße.

Auch große Projekte

Eines der größeren Projekte war der Bau eines Einbaums. Gebaut wurde er aus einer sieben Meter langen Pappel, mit dem man auf der Nagold fahren konnte. Wo sich die Nagolder Holzwerkstatt zur Fachsimpelei im Januar trifft, ist noch offen. Am Herzen liegt Arnold Schick, dass sich noch mehr Leute für das kreative Hobby begeistern und bei der nächsten Zusammenkunft dabei sind. Sie können sich bei hm telefonisch melden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, kommen Schüler des Christophorus-Gymnasiums mit skulpturalen Spielgeräten ins Schlossmuseum.