Das Einbiegen in die Warenburgstraße in Villingen ist mit Tücken verbunden, nun soll es Maßnahmen zur Entschärfung geben. Foto: Marc Eich

Wer die Warenburgstraße überqueren oder auf sie einbiegen will, kennt das Problem: Herannahende Fahrzeuge werden nur schlecht gesehen. Architekt Olaf Wuttge-Greimel fordert hier Maßnahmen – nach Möglichkeit auch Tempo 30.

In der Villinger Warenburgstraße hat es jüngst mal wieder gekracht – und zwar genau am Büro des Architekten Olaf Wuttge-Greimel. Bereits im April forderte er deshalb Maßnahmen zur Entschärfung der dortigen Situation. Der jüngste Unfall hat ihn nochmals bestärkt.