Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Viele musikalische Höhepunkte

Von
Der Schenkenzeller Musikverein unter der Leitung von Sascha Jager sorgt für Stimmung beim Sommerfest in Schiltach. Foto: Harter Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach. Der Wettergott hat es gut mit den Schiltacher Musikern gemeint: Bei schöner Sommertemperatur verweilten viele Besucher am Sommerfest der Stadt- und Feuerwehrkapelle an der Schüttesäge.

Mit Beginn des Frühschoppenkonzerts der Hauptkapelle füllte sich der Festplatz recht schnell und Vorsitzende Susanne Schmider hieß die Zuhörer willkommen. Musikdirektor Ralf Vosseler hatte ein neues Sommerprogramm zusammengestellt und so freuten sich Vereinsmitglieder und Gäste über eine Reihe von Musikstücken, die erstmals zu hören waren. Moderne Werke wechselten sich dabei laut einer Mitteilung mit traditionellen Märschen und auch neu erschienenen Polkas ab.

Die musikalische Unterhaltung setzte sich am Nachmittag mit dem Auftritt der der Schülergruppe "Hillbilly Kids" und der Nachwuchsgruppe "Youngstars" fort, die von Yannik Herzog und Vanessa Schuler dirigiert wurden. Viele Helfer, bestehend aus Musikern, Freunden und Mitgliedern des Vereins, mit Festorganisatorin Sylvie Dinger-Brede an der Spitze waren im Einsatz, um die Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie Essen und Trinken zu bewirten.

Mit einer Spiele-Ecke hatte die Jugendleitung ein Angebot mit neuen Ideen für Kinder und junge Festbesucher geschaffen.

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt war das Unterhaltungskonzert des Musikvereins Schenkenzell. Über den Besuch der Nachbarkapelle freuten sich die Schiltacher Musiker besonders. Die Musiker um Dirigent Sascha Jager hatten ein tolles Programm dabei, das von Michael Doll moderiert wurde und immer wieder zu besonderem Applaus veranlasste. Erst nach Zugaben durften die Musiker aus Schenkenzell ihre Instrumente zur Seite legen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.