Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Tritt David Hasselhoff bald im "Welschdorf" auf?

Von
Das ist knallig: Oliver Moosmann und Diana Schuler ist mit "Randale Records" ein echter Coup gelungen. Die neue Single von David Hasselhoff wird vom Schiltacher Label vertrieben. Foto: Dold

Schiltach-Hinterlehengericht - Ob er eines Tages als "Knight Rider" mit seinem sprechenden Höllengefährt K.I.T.T. am "Welschdorf" vorfährt? Sicher ist jedenfalls, dass David Hasselhoffs neue Single von Schiltach aus in ganz Deutschland vertrieben wird. Wie der Deal mit Randale Records zustande kam und welches Schmankerl der 90er-Star für seine deutschen Fans parat hat, erfahren Sie in unserem (SB+)-Artikel.

Das waren noch Zeiten: David Hasselhoff rettete als Mitch Buchannon in der Hauptrolle der Kultserie Baywatch reihenweise Menschen aus den Fluten des Pazifiks. Zudem jagte er als "Knight Rider", der meistgesehenen TV-Serie der 1980er-Jahre, Verbrecher. Und ganz nebenbei leistete er 1989 mit seinem Song "Looking for Freedom" seinen Beitrag zum Fall der Berliner Mauer.

Ein weiterer Ritterschlag: In den 1990er-Jahren war er die Person, die am häufigsten auf der Titelseite der "Bravo" zu sehen war.

"Wir konnten unser Glück kaum fassen"

Mittlerweile backt der US-Amerikaner etwas kleinere Brötchen. Damit diese wieder größer werden, setzt er auf Hinterlehengericht – oder genauer gesagt, auf Randale Records, das Label, das Diana Schuler und Oliver Moosmann im "Welschdorf" betreiben.

Die beiden sind sehr zufrieden über ihren Coup. "Wir konnten unser Glück kaum fassen", sagt Oliver Moosmann. Und so kam der Deal zustande: "Randale Records" vertreibt auch die musikalischen Werke der Rockabilly-Band Head Cat für den deutschen Markt. Der Combo gehörte übrigens einst der selige Lemmy von "Motörhead" an.

Hier kooperiert "Randale Records" mit Brian Perera und dessen US-Label Cleopatra Records, das nun Hasselhoff unter Vertrag genommen hat. Da Diana Schuler und Oliver Moosmann über den großen Teich hinweg ohnehin immer wieder mit den Amerikanern in Kontakt sind, kam schnell das Thema Hasselhoff ins Spiel.

Knallpinke, poppige Vinyl-Single

Und so kam es, wie es kommen musste: Der Vertrag wurde unterzeichnet und "Randale Records" vertreibt nun von Schiltach aus die knallpinke, poppige Vinyl-Single "Open Your Eyes" von David Hasselhoff in Deutschland. Speziell für seine nach wie vor zahlreichen Fans in "Good Old Germany" hat Hasselhoff auf der B-Seite ein Schmankerl parat: Dort ist ein Klassiker des Hits "Mit 66 Jahren" von Udo Jürgens zu hören. Diesen kann Hasselhoff mit seinen 67 Jahren mittlerweile beruhigt singen und er bekennt darin: Er zieht immer noch seine Tanzschuhe an und geht in die Stadt.

Direkten Kontakt zwischen den Betreibern von "Randale Records" und dem Star gab es zwar (noch) nicht. Aber die E-Mails zwischen den Labels gingen auch an ihn, sodass Hasselhoff "Randale Records" kennt.

Auch Pamela Anderson ist willkommen

"David Hasselhoff ist der mit Abstand bekannteste Name, den wir bislang unter Vertrag hatten", freut sich Oliver Moosmann. Er selbst habe früher "Baywatch" mit Begeisterung geschaut, sagt er. "Allerdings wegen Pamela Anderson und nicht wegen David Hasselhoff", bekennt er, als seine Freundin Diana Schuler kurz außer Hörweite ist.

Da die beiden im "Welschdorf" immer wieder auch Konzerte organisieren, wäre ein Auftritt von David Hasselhoff der absolute Hammer. Im Moment ist das aufgrund der Corona-Krise natürlich­ nicht möglich. "Aber eine coole Geschichte wäre das allemal", sagt Oliver Moosmann. "Hasselhoff darf dann auch gerne mit K.I.T.T. vorfahren", lacht er.

Bei der gegenüberliegenden BBS könnte er sich dann gleich noch neue Felgen abholen. Und wenn Pamela Anderson auf dem Beifahrersitz säße, würde das sicherlich noch einmal mehr Fans anlocken.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.