Schiltach-Hinterlehengericht. Die Feuerwehr Schiltach ist am Dienstagmorgen zu einem Einsatz beim Unternehmen Bell ausgerückt. Gegen 6.45 Uhr rief austretender Rauch die Wehrkräfte auf den Plan – vor Ort stellte sich dann heraus, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte. "Durch eine Fehlbedienung vor einer Räucherkammer kam es zum Auslösen der installierten Brandmeldeanlage", heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Im Einsatz waren 15 Wehrangehörige, die mit drei Fahrzeugen vor Ort waren. Die Leitung des Einsatzes hatte Kommandant Markus Fehrenbacher.