Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Nicht nur beim Gesang äußerst engagiert

Von
Bei der Versammlung (von links): Monsignore Adam Borek, Irmgard Dold, Wilhelmine Schwientek, Margit Harter, Margarethe Knödler, Waltraud Fehrenbacher, Karl Obermüller, Josef Armbruster Theresia Fischer und Herbert Firner Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach. Die Sängerinnen und Sänger des katholischen Kirchenchors haben sich kürzlich zur Generalversammlung im kleinen Saal der katholischen Kirche in Schiltach getroffen. Zu Beginn gedachten die Mitglieder dem langjährigen Mitglied Paul Hilberer, der im Alter von 89 Jahren verstorben war, und seinen besonderen Leistungen für die Kirchengemeinde.

Schriftführerin Margit Harter verlas das Protokoll zum vergangenen Jahr und bedankte sich anschließend bei den fleißigen Probebesuchern mit einem kleinen Geschenk. Vorsitzender Herbert Firner dankte allen für die Treue zum Chor und erwähnte lobend, dass alle stets zu den vielen Verpflichtungen anwesend seien.

Kassiererin Wilhelmine Schwientek legte den Kassenbericht vor und Margret Knödler sowie Theresia Fischer bestätigten die korrekte und mit großer Sorgfalt geführte Kasse. Theresia Fischer ist nun schon seit 30 Jahren mit dieser Aufgabe betraut und bekam von dem Vorsitzenden ein großes Dankeschön in Form eines Geschenkes überreicht.

Herbert Firner ehrte anschließend die Sängerinnen Irmgard Dold und Wilhelmine Schwientek. Sie kümmern sich seit 30 Jahren darum, dass der Blumenteppich zu Fronleichnam immer alle erfreut. Wie viel Arbeit darin stecke, so Firner, könne gar nicht abgeschätzt werden. Wochen davor muss ein Motiv festgelegt werden. Es wird ausgekundschaftet, wo Blumen in den benötigten Farben wachsen, außerdem muss koordiniert werden, wer die Blumen pflückt sowie die Blätter zupft und legt. Um 6 Uhr morgens werden die Teppiche auf der Straße gerichtet. Beide Sängerinnen bekamen außer einem Dankeschön-Geschenk einen großen Applaus von den Chormitgliedern.

Die Wahlen brachten keine Veränderungen im Vorstand des Chors, der sich wie folgt zusammensetzt: Herbert Firner (Vorsitzender), Karl Obermüller (Stellvertreter), Wilhelmine Schwientek (Kassiererin), Margit Harter (Schriftführer), Irmgard Dold (Notenwart), Waltraud Fehrenbacher (Pressewart) und Josef Armbruster (Archiva).

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.