Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach "Karpatenfreunde" sichern sich knapp den Turniersieg

Von

Schiltach. Bei den Hallenstadtmeisterschaften im Fußball in Schiltach setzten sich die Karpatenfreunde mit Torschützenkönig Flavius Oprea im Finale gegen den FC Kofi knapp mit 2:3 durch.

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl von gerademal elf Mannschaften wurde in zwei Gruppen gespielt. Die beiden Sieger der Gruppen spielten in Halbfinals die Finalteilnehmer aus.

In einer spannenden Gruppenphase setzten sich am Donnerstagabend knapp das "German Drinking Team" und "Black and White" durch. Am Finalabend wurden zunächst noch die beiden Gegner der Halbfinals gesucht. Hier stießen die "Karpatenfreunde" und der "FC Kofi" hinzu.

In den beiden spannenden Halbfinals bezwangen der "FC Kofi" das "German Drinking Team" um Spielvereinigungs-Trainer Mathias Stehle mit 5:3. Die "Karpatenfreunde" schlugen "Black and White" klar mit 3:0.

Im "kleinen" Finale behielt das "German Drinking Team" die Nerven und sicherten sich mit einem 4:1-Sieg gegen "Black and White" den dritten Platz bei den Hallenstadtmeisterschaften.

In einem ehrgeizigen Finale gingen die "Karpatenfreunde" als Sieger vom Feld. Wie auch in der Gruppenphase schlugen sie den FC Kofi, diesmal allerdings knapper – mit 3:2, und wurden Stadtmeister 2020, nicht zuletzt dank der 13 Tore von Flavius Oprea, der sich zudem als bester Torschütze des Hallenfußballturniers auszeichnen lassen konnte.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.