Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Jungmusiker sind das ganze Jahr aktiv

Von
Für fleißigen Probenbesuch werden Daniel Brede (von links), Sylvie Dinger-Brede, Michael Otto, Susanne Schmider, Egon Harter und Kurt Otto belohnt. Foto: Herzog Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach. In der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach befinden sich aktuell 33 Kinder und Jugendliche in Ausbildung. Je ein Dutzend Musiker haben außerdem die "Hillbilly Kids" und die "Young­stars", die Jugendkapelle zählt 20 Mitgliedern. Zusammen bewältigten die drei Nachwuchsorchester 22 Auftritte.

Die von Maike Broghammer und Vanessa Schuler in der Hauptversammlung vorgestellte Statistik beeindruckte die Mitglieder. Beim Jahreskonzert der Hauptkapelle stellten die "Youngstars" und die Jugendkapelle beim gemeinsamen Auftritt ihre Leistungsstärke unter Beweis. Im feierlichen Rahmen erhielten die Jungsmusiker ihre Leistungsabzeichen.

Wie das Duo weiter aus der Jugendarbeit berichtete, wurden den Grundschülern verschiedene Musikinstrumente vorgestellt, die sie testen durften. Da die Aktion auf großes Interesse bei den Kindern gestoßen sei, werde sie im März wiederholt. Beim Ausflug zum Adventure-Golf nach Oberharmersbach tauschten die Jungmusiker ihr Instrument mit dem Schläger. Im Rahmen des Sommerferienprogramms wurde eine Kinderdisco veranstaltet, bei der etwa 30 Teilnehmer mitfeierten. Auch das Kürbisschnitzen kam beim Nachwuchs gut an, ebenso die zweitägige Jugendfreizeit in Halbmeil, bei der gewandert, gegrillt und gechillt wurde.

Beim Ausblick deuteten Broghammer und Schuler darauf hin, dass auch für 2020 wieder einiges geplant sei. "Das neue Jahr wird bestimmt wieder so spannend wie 2019", versicherte das Duo.

Für Vereinsvorsitzende Susanne Schmider bedeutete es eine angenehme Aufgabe, Daniel Brede, Egon Harter, Kurt Otto, Sylvie Dinger-Brede und Michael Otto für fleißigen Probenbesuch einen Gutschein zu überreichen. Sie selbst durfte sich ebenfalls dazustellen, da sie nur eine Musikprobe versäumt hatte.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.