Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Herrliche Ausblicke auf die Schwäbische Alb sind garantiert

Von
Lieblich: Nach Bad Liebenzell zieht es den Schwarzwaldverein im August. Foto: Schwarzwaldverein Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach/Schenkenzell. Zwei Mehrtagestouren hat der Schwarzwaldverein Schiltach und Schenkenzell im Jahr 2019 im Angebot.

Eine Dreitagestour führt von Freitag, 16. August, bis Sonntag, 18. August, nach Bad Liebenzell. In Fahrgemeinschaften starten die Teilnehmer mit Privatautos am Freitag, 16. August, um 8 Uhr an der Apotheke in Schiltach in Richtung Bad Liebenzell.

Nach dem Einchecken im Hotel und einem Spaziergang im Kurpark folgt laut Mitteilung ein gemeinsames Mittagsessen. Danach fahren die Teilnehmer den Berg hinauf nach Beinberg (Ortsteil von Bad Liebenzell), wo die Wanderführerin Ursula Odinius über den Siedlerweg führen wird. Die Weglänge beträgt eineinhalb bis zwei Stunden, der Schwierigkeitsgrad ist leicht. Der Rückweg nach Bad Liebenzell erfolgt entweder mit dem Auto oder alternativ zu Fuß.

Am Samstag starten die Wanderer um 9.02 Uhr vom Bahnhof und fahren mit dem Bus nach Unterlengenhardt. Von hier wird zum Mahdsbrunnen gewandert, ein 3000-Jahre altes Relikt aus der Keltenzeit. Dann geht es über Schwarzenberg hinunter übers Eulenloch zur Kapfenhardter Mühle. Nach dem Mittagessen folgt eine exklusive Mühlenführung. Danach geht es weiter bergab nach Unterreichenbach, wo mit der Bahn zurück nach Bad Liebenzell gefahren wird. Die Weglänge beträgt 14 Kilometer, wobei es vorwiegend bergab geht. Die Tour hat etwa 200 Höhenmeter.

Am dritten Tag geht es nach dem Frühstück nach Oberlengenhardt. Dort wandert die Gruppe auf dem Premium-Spazierwanderweg Zollernblick mit herrlichen Ausblicken auf die Schwäbische Alb. Die Weglänge beträgt etwa acht Kilometer mit wenigen Höhenunterschieden und dauert 2,5 bis drei Stunden.

Anschließend ist Mittagessen im Hotel Ochsen, danach folgt die Rückfahrt nach Schiltach. Die Wanderungen haben überwiegend leichten bis mittleren Schwierigkeitsgrad. Angepasste Kleidung und Wanderstöcke sind ratsam; weitere Anforderungen sind nicht erforderlich. Die Unterkunft im Gasthaus oder Hotel beträgt rund 50 Euro pro Person und Nacht, inklusive Frühstück.

An beiden Tagen werden die Wanderer von ortskundigen Mitgliedern des Schwarzwaldvereins Bad Liebenzell begleitet. Wegen Engpässen in der Hauptsaison ist eine verbindliche Anmeldung bis Ende Februar erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Anmeldungen und Auskünfte gibt es bei Karl-Heinz Koch, Telefon 07836/22 76 oder E-Mail karl-h.koch@t-online.de.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.